• IT-Karriere:
  • Services:

Twittern mit dem C64

Twitter-Client setzt auf Contiki-OS auf

Ein Niederländer hat für seinen Commodore 64 (C64) einen Twitter-Client programmiert. Nostalgiker können damit nun auch mit ihrer "Brotkiste" ihre Gedanken in die Welt zwitschern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der niederländische Elektronik-Ingenieur und Softwareentwickler Johan Van den Brande programmiert noch hin und wieder für seinen alten C64. Sein kürzlich veröffentlichter Twitter-Client setzt auf das multitaskingfähige Open-Source-Betriebssystem Contiki auf. Online geht der C64 mit der MMC-Replay-Cartridge, die mit einer eingesteckten Erweiterung (RR-Net) eine Ethernet-Schnittstelle aufweist.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  2. RAYLASE GmbH, Weßling

Passend zum C64-Spitznamen Brotkiste heißt auch der Twitter-Client Breadbox64. Er ermöglicht es, eigene Statusnachrichten zu schreiben und die der Freunde zu verfolgen. Nach dem Start der Software müssen der Twitter-Nutzername und das zugehörige Passwort eingegeben werden. Danach lädt Breadbox64 die Nachrichten der Twitter-Kontakte und frischt die Liste alle 2 Minuten auf. Am unteren Rand des Bildschirms können eigene Statusnachrichten eingegeben und mit Enter abgeschickt werden.

Breadbox64 steht kostenlos zum Download für C64-Besitzer bereit, kann aber auch auf Emulatoren zum Laufen gebracht werden. Eine kleine Anleitung dazu findet sich ebenfalls auf der Webseite des Entwicklers. Eine Anpassung an andere Contiki-Systeme soll einfach sein, C64-spezifischer Code ist nur eine kleine Grafik am oberen Bildschirmrand.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. ab 1€
  3. (-57%) 12,99€
  4. 42,49€

forced to be... 19. Jun 2009

any news coming ?

Lolmaster 16. Jun 2009

OLOLOLOLOLOL da hast du es mir jetzt aber richtig gegeben! OLOLOLOLOLOLOLOL

Dr. Furunkel 16. Jun 2009

stimmt.. danke für den Hinweis... Eingetlich peinlich.... hatte jahrelang Asm...

mrduke 16. Jun 2009

http://www.youtube.com/watch?v=8m86mm-SMGA

Des 16. Jun 2009

Ein Gutes Video zu Gates/Jobs und dem c64! http://www.youtube.com/watch?v=qHO8l-Bd1O4


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /