Abo
  • Services:

Lizenzumstellung bei der Wikipedia

Ab heute stehen Artikel in Wikimedia-Projekten auch unter einer CC-Lizenz

Wikimedia hat mit der Umstellung der Lizenzen begonnen. Ab heute stehen alle Inhalte auch unter einer Creative-Commons-Lizenz. Die englischsprachige Wikipedia erhält als erstes neue Nutzungsbestimmungen. Die anderen Projekte sollen bald folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dem heutigen 15. Juni 2009 gelten bei der Wikipedia und anderen Projekten der Wikimedia Foundation neue Lizenzen. Inhalte in der Onlineenzyklopädie stehen ab sofort nicht mehr nur wie bisher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (Gnu Free Documentation License, GFDL), sondern zusätzlich auch unter der Creative-Commons-Attribution-ShareAlike-Lizenz 3.0 (CC-BY-SA). Inhalte, die nur unter der GFDL stehen, werden nicht mehr akzeptiert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Ab heute erhalten die Seiten der verschiedenen Wikimedia-Projekte neue Nutzungsbedingungen. Das erste Projekt, bei dem Bestimmungen aktualisiert werden, ist die englischsprachige Wikipedia, die als Referenz für die restlichen Projekte gilt. Alle relevanten anderen Wikimedia-Projekte sollen in den nächsten Tagen folgen.

Die Gemeinschaft der Wikipedianer hatte sich in einer online abgehaltenen Wahl im Frühjahr 2009 mit großer Mehrheit für die Umstellung der Lizenz ausgesprochen. Die CC-BY-SA macht es einfacher, Inhalte aus der Wikipedia und verwandten Projekten weiterzuverbreiten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 25,99€
  3. (-56%) 10,99€
  4. 19,95€

Nolan ra Sinjaria 19. Jun 2009

Wenn die einem erst nach Gefahrenübergang zugänglich gemacht werden, braucht man die auch...

Ralph 17. Jun 2009

dann habe ich "Das Problem ist nur," falsch gedeutet.

omgwtfblodfg 15. Jun 2009

kT


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /