725 Gramm: Ultradünnes und leichtes Netbook von NEC

Unterwegs lässt es sich vermutlich recht gut arbeiten. Die Tasten sind 17 mm breit und bieten einen Hub von 2,5 mm. Das Tastenlayout geht wenige Kompromisse ein. Nur die Leertaste ist auffallend schmal ausgefallen. Auf eine Handballenauflage muss der Anwender verzichten, was angesichts des besonders flachen Designs zumindest an einem Tisch unproblematisch sein sollte. Die Nutzung auf dem Schoß dürfte deutlich erschwert werden. Ein Touchpad gibt es demzufolge nicht. Als Mausersatz gibt es nur einen Trackstick und drei Mausersatztasten.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungs- und Systembetreuer (m/w/d)
    Starcke GmbH & Co. KG, Melle
  2. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Köln, Chemnitz
Detailsuche

Das Versapro soll zudem besonders widerstandsfähig sein und einem Druck von einem 150-Kg-Gewicht standhalten können. Bis zu 25 Kg sollen bei einem einzelnen Druckpunkt (Radius 15 mm) möglich sein. Dank einer SSD soll das Netbook zudem Stürze von einer Höhe von bis zu 76 cm überstehen können.

Für mehr Sicherheit sollen diverse Verschlüsselungssysteme sorgen. Außerdem kann der Anwender die Nutzung der USB-Anschlüsse einschränken, um so etwa unerlaubtes Kopieren von Daten zu unterbinden. Das Versapro bietet insgesamt drei USB-Anschlüsse: jeweils ein Anschluss findet sich hinten, links und rechts am Netbook. Wegen der besonders dünnen Konstruktion reicht der Platz aber nicht mehr für einen Monitoranschluss. Für einen SD-Kartenleser und ein GBit-Ethernet-Anschluss reichte der Platz aber. In drahtlose Netzwerke kann sich das Netbook außerdem per WLAN nach dem 802.11b/g-Standard einbuchen.

Die SSD, das geringe Gewicht und das hochauflösende Display machen das Versapro-Netbook zu einem besonders teuren Vertreter, vergleichbar mit Sonys Vaio-P-Serie. Die Preise gehen umgerechnet ab 1.300 Euro los und beinhalten noch keine Steuerabgaben. Ein Verkauf auf dem Deutschen Markt ist unwahrscheinlich, da NEC hierzulande nicht mit Notebooks auf dem Markt präsent ist.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einige Videos zum NEC Versapro Ultralite gibt es auf der japanischen Zoome-Plattform zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 725 Gramm: Ultradünnes und leichtes Netbook von NEC
  1.  
  2. 1
  3. 2


lionhard 24. Jun 2009

Einfach mal damit beschäftigen. Auch Ubuntu bietet heute ein tolles OS. Ansonsten hast Du...

El Barto 16. Jun 2009

Ja, der Gedanke kam mir auch war mir aber zu langweilig.

asdf. 16. Jun 2009

1.das glaub ich nicht 2. da du ja mit kreisendem adler system tippst nervt dich sicher...

firehorse 16. Jun 2009

davon abgesehen dass das Teil ganz net ausschaut, bietet es wirklich nichts. Allerdings...

test2 16. Jun 2009

... nicht die FN-Taste auf der Strg-Taste.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /