Hunch startet heute

Entscheidungshilfeportal geht offiziell online

Hunch, das Portal für Entscheidungshilfe, ist ab sofort für alle Nutzer zugänglich. Über das Webangebot sollen Unentschlossene Rat bei Entscheidungen aller Art finden. Ratgeber sind die anderen Communitymitglieder.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von Flickr-Gründerin Caterina Fake ins Leben gerufene Webangebot Hunch steht ab heute allen Internetnutzern offen. Das Angebot ist eine Community-Website, auf der sich Nutzer Rat holen können. Bisher war das Angebot nur als geschlossene Betaversion einer begrenzten Zahl von Nutzern zugänglich.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter technischer Kundendienst (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Mitarbeiter Controlling & Reporting (w/m/d)
    Endress+Hauser Wetzer GmbH+Co.KG, Nesselwang
Detailsuche

Hunch bietet Nutzern, die die vor einer wichtigen Entscheidung stehen, bei gezielten Fragen Entscheidungshilfe. Die Idee, sich in einer wichtigen Angelegenheit Rat zu holen, ist ja nicht neu. Früher waren die Ratgeber Freunde oder Verwandte. Mit Hunch wird der Kreis der Ratgeber auf die Netzcommunity ausgeweitet.

Ein Nutzer, der sich an die Community wendet, bekommt bis zu zehn Fragen zu seinem Thema vorgesetzt, über deren Beantwortung er sich seiner Entscheidung nähert. Die Fragen wurden zuvor von anderen Hunch-Nutzern formuliert.

Wer einen neuen Computer kaufen möchte, wird beispielsweise gefragt, wie viel Geld er ausgeben möchte und wozu er den Rechner einsetzen möchte. Am Ende der Befragung werden ihm mehrere Geräte vorgestellt, die passen könnten.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Nutzer können die von der Community präsentierten Lösungen nun ihrerseits bewerten und Argumente, die dafür oder dagegen sprechen, anführen. Die Idee ist, dass das System so mit der Zeit schlauer wird. Das Ziel, das die Initiatoren sich selbst gesetzt haben, ist, dass Nutzer für jedes Problem auf Hunch eine Lösung finden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


rugel 15. Jun 2009

Wäre eine weitere Frage: Sind sie entschlussfreudig ? ( ) Vielleicht ( ) Eventuell...

Fakemaster 15. Jun 2009

Hehe, dachte auch grad wtf? als ich den Namen las... Bei isnichwahr.de...

Anonymer Nutzer 15. Jun 2009

Ist doch in jedem anderen Forum auch so: es schreibt einer "Ich brauch 'nen Rechner...

Himmerlarschund... 15. Jun 2009

Ich hab mal geschaut, welcher browser der beste ist, wenn man keinerlei ansprüche stellt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /