Abo
  • Services:
Anzeige

Aldi Talk senkt Gesprächs- und SMS-Gebühren

Neue netzinterne Flatrate für 3,99 Euro pro Monat dazu buchbar

Mit sofortiger Wirkung senkt Aldi die Gesprächs- und SMS-Gebühren bei Aldi Talk. Statt 13 Cent pro Gesprächsminute und SMS werden nun nur noch jeweils 12 Cent verlangt. Außerdem gibt es gegen Aufpreis eine netzinterne Flatrate, bei der alle Telefonate und Kurzmitteilungen zwischen Aldi-Talk-Kunden abgedeckt sind.

Ab dem heutigen 15. Juni 2009 will Aldi Talk Neu- und Bestandskunden nur noch 12 Cent statt bisher 13 Cent pro SMS in deutsche Netze berechnen. Auch die Telefonminute in deutsche Netze kostet fortan 12 Cent, zuvor mussten Aldi-Talk-Kunden 13 Cent bezahlen. Während viele andere Prepaid-Discounter dazu übergegangen sind, jede angefangene Telefonminute voll zu berechnen, ist das bei Aldi-Talk anders. Nur die erste Telefonminute wird immer voll berechnet, danach erfolgt die Abrechnung sekundengenau. Wie auch bisher kosten netzinterne Telefonate weiterhin 3 Cent pro Minute und auch netzinterne SMS werden mit 3 Cent pro Nachricht berechnet.

Anzeige

Mit der Tarifsenkung startet der Anbieter eine neue netzinterne Flatrate, die monatlich 3,99 Euro kostet. Im Preis sind alle Telefonate und Kurzmitteilungen zu anderen Aldi-Talk-Anschlüssen enthalten. Diese Flatrate kann monatlich gebucht werden. Parallel dazu ist die Aldi-Talk-Flatrate für 14,99 Euro im Monat weiterhin verfügbar. Diese deckt auch alle Telefonate in das deutsche Festnetz ab.

Neue Roaming-Gebühren ab 1. Juli 2009

Ab dem 1. Juli 2009 setzt auch Aldi-Talk die EU-Richtlinie für die Obergrenzen von Roaming-Gebühren innerhalb der EU um. Ab dann kosten ausgehende Anrufe innerhalb der EU 51 Cent pro Minute, bisher sind es 54 Cent pro Minute. Bei eingehenden Anrufen sinkt der Minutenpreis von 26 Cent auf 22 Cent.

Außerdem verbessert sich die Taktung bei ausgehenden Telefonaten. Bislang berechnet Aldi-Talk hier die erste Minute voll und danach in 30-Sekunden-Schritten. Ab nächsten Monat werden nur noch die ersten 30 Sekunden voll berechnet, danach erfolgt die Abrechnung sekundengenau. Bei ankommenden Gesprächen hat Aldi-Talk bereits sekundengenau abgerechnet, so dass sich hier für den Kunden nichts ändert. Auch der Preis für den SMS-Versand im EU-Ausland verringert sich von 39 Cent auf 13 Cent pro Nachricht. Wie auch andere Anbieter hat auch Aldi-Talk noch keine neuen Roaming-Gebühren für mobile Datendienste angekündigt, die ebenfalls von der EU mit einer Preisobergrenze belegt wurden.

Einen deutlichen Preisrutsch gibt es auch bei Anrufen ins Ausland. Telefonate in das Festnetz von Europa oder Nordamerikas kosten ab dem 1. Juli 2009 statt bisher 1,84 Euro 12 Cent pro Minute. 29 Cent pro Minute kosten dann Telefonate mit einer Mobilfunkrufnummer in Europa oder Nordamerika. Allerdings wird dabei jede angefangene Telefonminute immer voll berechnet. Anrufe in die restliche Welt kosten 99 Cent pro Minute. Auch der Preis für eine SMS ins Ausland verringert sich von 20 Cent auf 13 Cent pro Nachricht.

Das Starter-Set von Aldi-Talk kostet einmalig 12,99 Euro und umfasst ein Startguthaben von 10 Euro. Aldi-Talk nutzt das Mobilfunknetz von E-Plus.


eye home zur Startseite
paro 19. Jun 2009

Der Witz dabei ist, damit Aldi UMTS bzw. Edge garnicht anbietet. Find ich eigentlich...

Rentner aus... 15. Jun 2009

Exactement!

tunnelblick 15. Jun 2009

ah! das hatte ich mich schon länger gefragt. das e+-netz ist ja mittlerweile in gebrauch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg-Sulgen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  2. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  3. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  4. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  5. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  6. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  7. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  9. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  10. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Guter Trend auf Golem

    peter.kleibert | 14:33

  2. Re: Darktable?

    Asser | 14:28

  3. Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X ist...

    Friedhelm | 14:26

  4. Re: Swarm Computing Status: x

    grumbazor | 14:26

  5. Re: Ist die Transparenz abschaltbar?

    das sushi | 14:26


  1. 14:37

  2. 12:50

  3. 12:22

  4. 11:46

  5. 11:01

  6. 10:28

  7. 10:06

  8. 09:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel