Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Ghostbusters - Wiedersehen mit Slimer

Kino-Klassiker erwacht auf PS3 zu neuem Leben

1984 befreiten Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis mit ihrer Geisterjäger-Agentur im Kinoklassiker Ghostbusters erstmals New York von übersinnlichen Spuk-Gestalten. Gut 25 Jahre später nehmen sie im gleichnamigen Playstation-3-Spiel ein neues Team-Mitglied auf - den Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer in jungen Jahren begeistert im Kinosessel saß, wird das Angebot gerne annehmen: Als namenloser Rookie darf der Spieler dem berühmten Ghostbusters-Team beitreten und fortan selbst auf Geisterjagd gehen. Besonders viel Persönlichkeit wird dem Neuling dabei nicht zugestanden; die Kohlen aus dem Feuer holen darf er, witzige Sprüche machen nicht. Dafür bliebe ihm aber auch kaum Zeit - wie im Leinwand-Vorbild quasseln Venkman (Bill Murray), Stantz (Dan Aykroyd) und Spengler (Harold Ramis) nahezu ununterbrochen. Meist übrigens auch äußerst unterhaltsam, schließlich stammen die Dialoge und die Story auch aus der Feder von Aykroyd und Ramis. Wer den Humor der Vorlage mag, wird also auch hier auf seine Kosten kommen.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Ghostbusters - Wiedersehen mit Slimer
  2. Spieletest: Ghostbusters - Wiedersehen mit Slimer

Inhaltlich erzählt das Spiel dabei eine komplett eigenständige Geschichte, die nach der Handlung der beiden Filme im Jahr 1991 stattfindet: Im Nationalmuseum passieren seltsame Dinge, New Yorks Innenstadt versinkt im Chaos, und Slimer - der sympathische grüne Hausgeist - sorgt natürlich ebenfalls einmal mehr für Ärger. Zu tun gibt es also genug, zunächst einmal gilt es allerdings, unter den spöttischen Sprüchen der Kollegen die Bedienung zu erlernen - und das braucht durchaus seine Zeit.

Um einen Geist einzufangen, sind mehrere Schritte notwendig: Zunächst muss der Bösewicht per Protonenstrahl anvisiert und unter Kontrolle gebracht werden; danach gilt es, seinen Fluchtbewegungen zu trotzen und ihn über einer Falle zu positionieren, bevor er per Knopfdruck eingesaugt und eingesammelt werden kann.

Spieletest: Ghostbusters - Wiedersehen mit Slimer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

serenity river 13. Aug 2009

das spiel ist doch auch mit deutscher sprache, oder wie? ich tipp mal, golem.de wusste...

Darkowja 17. Jun 2009

Eine EU-Version ist doch auch geplant und soll zeitgleich mit der XBox-Version...

Darkowja 17. Jun 2009

Golem hat die Wii-Version eh totgeschwiegen. Dabei soll sie doch zeitgleich mit der XBox...

c & c 17. Jun 2009

*brüll* xD

al 16. Jun 2009

Manchmal gibt es merkwürdige Zufälle: Heute morgen lese ich diesen Thread, eigentlich um...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /