• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe startet Office-Suite Acrobat.com

Präsentationen und Tabellen im Testbetrieb, Acrobat.com kostenpflichtig

Adobe startet seine Online-Office-Suite Acrobat.com offiziell und beendet die Betaphase. Im Rahmen der Adobe Labs testet Adobe zudem die Applikationen Acrobat.com Tables und Acrobat.com Presentations für Tabellen und Präsentationen, die das Paket künftig ergänzen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Ende der Beta von Acrobat.com wird Adobes Onlinedienst kostenpflichtig, Zwar gibt es auch weiterhin eine kostenlose Variante, doch bestimmte Funktionen sind mit dieser nur noch eingeschränkt nutzbar.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Derzeit besteht Acrobat.com aus der Online-Textverarbeitung Buzzword, dem browserbasierten Meetingraum ConnectNow samt Screensharing, Create PDF zum Erstellen von PDF-Dateien, Share zum einfachen Dateiaustausch und dem Onlinespeicher My Files für Dateien.

Die kostenlose Version von Acrobat.com beschränkt Adobe auf die Erstellung von maximal fünf PDF-Dateien, 100 Downloads pro Datei und Webkonferenzen mit maximal drei Teilnehmern. In der Variante Premium Basic für 14,99 US-Dollar pro Monat bzw. 149 US-Dollar pro Jahr können bis zu zehn PDF-Dateien pro Monate erstellt und Webkonferenzen mit bis zu fünf Personen abgehalten werden. Die Zahl der Dateidownloads wird nicht begrenzt. Die Variante Premium Plus für 39 US-Dollar im Monat bzw. 390 US-Dollar im Jahr umfasst Webkonferenzen mit bis zu 20 Teilnehmern und erlaubt es, eine unbegrenzte Anzahl von PDFs zu erstellen. Zudem umfassen die Premiumversionen direkten Support.

Im Rahmen der Adobe Labs zeigt der Anbieter derweil zwei weitere Applikationen, die künftig in Acrobat.com integriert werden sollen: Acrobat.com Presentations und Acrobat.com Tables. Presentations erlaubt die Online-Erstellung von Präsentationen samt vorgefertigter Layouts. Dabei können auch mehrere Personen gleichzeitig an einem Dokument arbeiten.

Ähnliches gilt für die Tabellenkalkulation Tables. Mit ihr lassen sich Tabellen ebenfalls gleichzeitig von mehreren Personen bearbeiten. Dabei können Zugriffsrechte auf die Dateien vergeben werden und mit Private Views, die auch in anderen Acrobat.com-Applikationen bereitstehen, auch bestimmte Daten verborgen werden.

Acrobat.com ist in Flash realisiert, läuft online im Browser, kann aber mit Adobe AIR auch offline als Desktop-Applikation genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-53%) 18,99€
  4. 33,99€

betanutzer 18. Jun 2009

... aus dem Betatraum oder "Traum 2.0": Wer wird als nächstes kostenpflichtig nachziehen...

Korny 15. Jun 2009

Auch wenn ich nicht weiß, wie teuer MS Office für Firmen ist, weiß ich, dass OpenOffice...

c & c 15. Jun 2009

Frag mich net.. für mich is das ganze Angebot ein Witz. Ich will aber auch ehrlich...

QDOS 15. Jun 2009

also in meinem Stowasser steht: "Quis custodit custodes?" - Juvenal von daher...

firehorse 15. Jun 2009

Aber was soll dann sein Thread hier? ^^ Ich denke er hat open office gemeint und gerade...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /