Abo
  • IT-Karriere:

Adobe startet Office-Suite Acrobat.com

Präsentationen und Tabellen im Testbetrieb, Acrobat.com kostenpflichtig

Adobe startet seine Online-Office-Suite Acrobat.com offiziell und beendet die Betaphase. Im Rahmen der Adobe Labs testet Adobe zudem die Applikationen Acrobat.com Tables und Acrobat.com Presentations für Tabellen und Präsentationen, die das Paket künftig ergänzen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Ende der Beta von Acrobat.com wird Adobes Onlinedienst kostenpflichtig, Zwar gibt es auch weiterhin eine kostenlose Variante, doch bestimmte Funktionen sind mit dieser nur noch eingeschränkt nutzbar.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Derzeit besteht Acrobat.com aus der Online-Textverarbeitung Buzzword, dem browserbasierten Meetingraum ConnectNow samt Screensharing, Create PDF zum Erstellen von PDF-Dateien, Share zum einfachen Dateiaustausch und dem Onlinespeicher My Files für Dateien.

Die kostenlose Version von Acrobat.com beschränkt Adobe auf die Erstellung von maximal fünf PDF-Dateien, 100 Downloads pro Datei und Webkonferenzen mit maximal drei Teilnehmern. In der Variante Premium Basic für 14,99 US-Dollar pro Monat bzw. 149 US-Dollar pro Jahr können bis zu zehn PDF-Dateien pro Monate erstellt und Webkonferenzen mit bis zu fünf Personen abgehalten werden. Die Zahl der Dateidownloads wird nicht begrenzt. Die Variante Premium Plus für 39 US-Dollar im Monat bzw. 390 US-Dollar im Jahr umfasst Webkonferenzen mit bis zu 20 Teilnehmern und erlaubt es, eine unbegrenzte Anzahl von PDFs zu erstellen. Zudem umfassen die Premiumversionen direkten Support.

Im Rahmen der Adobe Labs zeigt der Anbieter derweil zwei weitere Applikationen, die künftig in Acrobat.com integriert werden sollen: Acrobat.com Presentations und Acrobat.com Tables. Presentations erlaubt die Online-Erstellung von Präsentationen samt vorgefertigter Layouts. Dabei können auch mehrere Personen gleichzeitig an einem Dokument arbeiten.

Ähnliches gilt für die Tabellenkalkulation Tables. Mit ihr lassen sich Tabellen ebenfalls gleichzeitig von mehreren Personen bearbeiten. Dabei können Zugriffsrechte auf die Dateien vergeben werden und mit Private Views, die auch in anderen Acrobat.com-Applikationen bereitstehen, auch bestimmte Daten verborgen werden.

Acrobat.com ist in Flash realisiert, läuft online im Browser, kann aber mit Adobe AIR auch offline als Desktop-Applikation genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRLUYB19
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  3. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  4. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!

betanutzer 18. Jun 2009

... aus dem Betatraum oder "Traum 2.0": Wer wird als nächstes kostenpflichtig nachziehen...

Korny 15. Jun 2009

Auch wenn ich nicht weiß, wie teuer MS Office für Firmen ist, weiß ich, dass OpenOffice...

c & c 15. Jun 2009

Frag mich net.. für mich is das ganze Angebot ein Witz. Ich will aber auch ehrlich...

QDOS 15. Jun 2009

also in meinem Stowasser steht: "Quis custodit custodes?" - Juvenal von daher...

firehorse 15. Jun 2009

Aber was soll dann sein Thread hier? ^^ Ich denke er hat open office gemeint und gerade...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /