Abo
  • Services:

Mamiya stellt Kamerarückteile mit 18 bis 31 Megapixeln vor

Pakete mit Mittelformat-Kamera und Objektiv im Angebot

Mamiya hat drei neue Kamerarückteile vorgestellt, die je nach Ausführung zwischen 18 und 31 Megapixel aufnehmen können. Der CCD-Sensor der Modelle ist fast viermal so groß wie in handelsüblichen digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hersteller bietet die Kamerarückteile einzeln oder in Verbindung mit der Mamiya 645AFD und dem Objektiv Sekor 80mm F2,8 D im Paket an. Auf der Rückseite jedes Rückteils sitzt ein 2,2 Zoll großes Display mit 230.000 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Das Mamiya M18 erreicht eine Auflösung von 18 Megapixeln bei einer CCD-Größe von 44,2 x 33,1 mm und arbeitet mit Lichtempfindlichkeiten bis ISO 800. Es kann 0,8 Bilder pro Sekunde auf CF-Karte oder per Kabel direkt auf den angeschlossenen Computer speichern. Der Preis liegt bei rund 9.500 Euro. Zusammen mit der Kamera Mamiya 645 AFD III und dem Objektiv "Sekor AF 2,8/80 mm D" liegt der Preis bei rund 11.900 Euro.

Entscheidet sich der Kunde für das M22-Rückteil, erhält er Bilder mit einer Auflösung von 22,1 Megapixel. Der Sensor ist mit 48,9 x 36,7 mm etwas größer als der aus dem M18. Die Aufnahmegeschwindigkeit liegt bei 1,5 Sekunden pro Bild. Seine Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 50 bis 800. Der Preis für das separate Rückteil liegt bei rund 13.080 Euro, mit der Kamera und dem Objektiv zusammen bezahlt der Kunde rund 15.465 Euro.

Die Auflösung des M31 liegt bei 31,6 Megapixel. Das Rückteil ist für Mode- und Portraitfotografie entwickelt worden und benötigt 1,25 Sekunden zwischen jeder Aufnahme. Der Sensor ist mit 44,2 x 33,1 mm genauso groß wie der des kleinsten Modells. Die Lichtempfindlichkeit reicht hier von ISO 50 bis 1.600. Ein Rückteil allein kostet 13.084 Euro, mit Kamera und Objektiv schnellt der Preis auf 15.465 Euro hoch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 169,90€ + Versand

dada 15. Jun 2009

Zumindest Tilt-Shift-Objektive gibt es auch bei Kleinbild/APS-C. Die...

dada 15. Jun 2009

ISt Spööörtt nicht auch Zivilisationsmüll (Jemand der hart arbeiten muss um sein Essen...

Chatlog 15. Jun 2009

Danke fuer den Tip, sehr guter Artikel :)

dada 15. Jun 2009

Sofern man die größe über die Fläche definiert: APS-C ist ja in etwa 16x22mm (plus minus...

Fincut 15. Jun 2009

Wenn ich das richtig verstehe, ist das "kleinere" modell von der Sensorgröße der großen...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /