Abo
  • Services:

Xbox Live und Playstation Network mit Indie-Games und Musik

Bezahlt wird nicht mit den sonst in Xbox Live verwendeten Punkten, sondern per Kreditkarte der genaue Betrag. Über das angestrebte Preisniveau hat Microsoft noch nichts verraten. Der momentane Verzicht auf ganz aktuelle Spiele dient wohl dem Ziel, den Einzelhandel nicht zu verprellen. Früher oder später dürften aber auch diese Titel online angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Auch im Playstation Network tut sich derzeit was: Sony hat seinen bereits 2008 angekündigten Dienst Vidzone gestartet. Der streamt Musikvideos von derzeit über 10.000 Künstlern auf den Monitor. Das Angebot umfasst Stars aller Musikrichtungen und ist kostenlos, allerdings werden Werbebanner am Bildschirmrand eingeblendet. Wer mag, lädt sich einzelne Songs für zwei Euro auf sein Handy.

Die Clips laufen nicht über den ganzen Bildschirm, sondern nur in einem Fenster. Bedient werden die übersichtlichen Menüs mithilfe des PS3-Controllers, die Konsolen-Fernbedienung unterstützt Vidzone derzeit nicht. Das Angebot stammt vom britischen Unternehmen Vidzone Digital Media.

Passend zu den neuen Diensten hat das US-Marktforschungsunternehmen NPD Group neue Zahlen darüber veröffentlicht, wie die Downloadangebote der Konsolennetzwerke ankommen. Angeblich laden sich rund 18 Prozent der "Gold"-Abonnenten in Xbox Live und rund 10 Prozent der Mitglieder von Playstation Network regelmäßig kostenpflichtige Inhalte auf ihre Daddelkisten; der unterschiedlich hohe Anteil erklärt sich mutmaßlich daraus, dass "Gold"-Abonnenten von vornherein bereit sein müssen, für ihren Status zu bezahlen - das PSN ist grundsätzlich kostenlos.

 Xbox Live und Playstation Network mit Indie-Games und Musik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. bei Alternate bestellen

Echtzeit 18. Aug 2009

Eine ständig wachsende Datenbank mit deutschen Reviews findet ihr hier: http://www...

K-Mille-T 17. Jun 2009

"Es sind keine großen Änderungen, die Microsoft und Sony bei ihren Spielenetzwerken Xbox...

asdfgh 14. Jun 2009

Du bekommst die Creators Club Mitgliedschaft glaub nur mit einem US-Account. Da hast du...

Schmiedi 12. Jun 2009

Kann bestätigen, Clips auch in vollbild abspielbar. Nur 16:9 wird nicht angepasst.

~.~.~ 12. Jun 2009

k.T.


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /