Firefox 3.0.11 ist da

Neun Sicherheitslücken werden durch das Update geschlossen

Firefox 3.0.11 steht ab sofort als Download bereit und beseitigt neun Sicherheitslöcher. Damit soll die Zuverlässigkeit von Firefox erhöht werden. Ferner wurden einige schwere Programmfehler beseitigt, die auch zu Datenverlust führen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Vier als gefährlich eingestufte Sicherheitslöcher in Firefox erlauben einem Angreifer die Ausführung beliebigen Codes, wenn er sein Opfer zum Öffnen einer entsprechend präparierten Webseite bewegt. Zwei dieser Fehler treten im Zusammenspiel mit JavaScript auf, während ein weiterer Fehler in der Java-Engine sitzt.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Ein weiteres Sicherheitsloch befindet sich in den SSL-Funktionen von Firefox, tritt aber nur auf, wenn Proxy-Einstellungen aktiviert sind. Von vier weiteren Sicherheitslücken gehen keine großen Gefahren aus, sie können zum Einblick in vertrauliche Daten oder für Spoofing-Angriffe ausgenutzt werden.

Außer den Sicherheitslücken soll Firefox 3.0.11 auch einige Programmfehler korrigieren, was eine höhere Stabilität der Software verspricht. Unter anderem wurden Fehler im Zusammenspiel mit der internen SQLite-Datenbank beseitigt und eine Korrektur hat die Lesezeichenverwaltung bekommen. Unter bestimmten Umständen konnte die Lesezeichendatenbank kaputt gehen, was nun nicht mehr passieren soll. Neue Funktionen bringt die aktuelle Version nicht.

Firefox 3.0.11 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS als Download unter anderem in deutscher Sprache bereit. Zudem wird die aktuelle Version bereits über die Updatefunktion der Software verteilt. Für Mitte Juli 2009 ist vorgesehen, Firefox 3.0.12 zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jedem das seine 15. Jun 2009

gäääähn

ip (Golem.de) 15. Jun 2009

vielen Dank für den netten Hinweis. Der Fehler wurde beseitigt.

Rainer Haessner 14. Jun 2009

Wirklich? Zumindest nach meinen Beobachtungen gibt es keinen brauchbaren Kompromi...

daydreamer42 13. Jun 2009

Ich streame manchmal stundenlang Video über den Firefox 3.0. Das Einzige, was da...

breaking news 13. Jun 2009

es geht jetzt los mit den ersten Builds! http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /