Casio Exilim verspricht 1.000 Bilder mit einer Akkuladung

HD-Videofilmen mit der Exilim Hi-Zoom EX-H10

Casio hat mit der Exilim Hi-Zoom EX-H10 eine Digitalkamera mit Weitwinkelobjektiv und optischem 10fach Zoom vorgestellt. Die Kamera soll bis zu 1.000 Fotos mit einer Akkuladung zustande bringen und beherrscht das Filmen in HD (High Definition) mit 720p.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv der Exilim Hi-Zoom EX-H10 reicht von 24 mm bis 240 mm (KB) Brennweite bei Anfangsblendenöffnungen von F3,2 und F5,7. Um Verwackler zu reduzieren, ist der Sensor der Kamera beweglich aufgehängt. Er gleicht durch Gegenbewegungen das Zittern des Fotografen aus.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
Detailsuche

Die Kamera erreicht eine Auflösung von 12,1 Megapixeln und ist mit einem 1/2,3 Zoll großem CCD-Chip ausgestattet. Damit können Bilder mit einer Auflösung von 4.000 x 3.000 Pixeln gemacht werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 3.200.

Die Motivwahl und Kamerasteuerung erfolgt über das drei Zoll große Display mit einer Auflösung von 230.400 Bildpunkten. Die Kamera ist mit 38 Motivprogrammen ausgerüstet, darunter ein Make-up-Modus, der weichgezeichnete Portraitfotos erlaubt. Der Landschaftsmodus verstärkt wahlweise die Farbsättigung oder versucht nachträglich Dunst zu entfernen. Die Kamera versucht, automatisch schwierige Aufnahmesituationen zu erkennen. Dazu gehören Nacht- und Gegenlichtaufnahmen.

Hohe Serienbildgeschwindigkeit

Für schnelle Serienaufnahmen wird die Auflösung stark reduziert. So kann die Casio zehn Aufnahmen pro Sekunde mit 1.280 x 960 Pixeln schießen oder alternativ vier Aufnahmen pro Sekunde mit 1.600 x 1.200 Pixeln Größe.

Die Kamera kann darüber hinaus HD-Filme mit 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Der Anwender muss nur die Filmtaste betätigen, um Videos mit einer Auflösung von maximal 1.280 x 720 Pixeln aufzunehmen. Die EX-H10 nutzt SDHC-Speicherkarten und misst bei einem Gewicht von 164 Gramm 102,5 x 62 x 24,3 mm.

Die Casio Exilim EX-H10 soll ab Mitte Juli 2009 für rund 330 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Bundestagswahl: Hacker-Angriff auf Statistisches Bundesamt
    Bundestagswahl
    Hacker-Angriff auf Statistisches Bundesamt

    Unbekannte haben das Statistische Bundesamt angegriffen. Der Bundeswahlleiter gibt für die bevorstehende Wahl Entwarnung.

  2. Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer
    Smartwatch
    Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

    Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /