IBM veröffentlicht Lotus Symphony 1.3

Angepasste OpenOffice.org-Version

IBM hat die Office-Suite Lotus Symphony in der Version 1.3 freigegeben. Die neue Version verbessert die Kompatibilität zu Microsoft Office 2007. Die neue Version soll unter MacOS X schneller starten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Lotus Symphony basiert auf OpenOffice.org. IBM passt die Software jedoch an und hat unter anderem die Oberfläche des Programms verändert. Außerdem basiert die Software auf Eclipse und enthält nur die Komponenten Textverarbeitung, Präsentation und Tabellenkalkulation.

Stellenmarkt
  1. System- und Netzwerkadministrator/in (m/w/d)
    Landratsamt Ebersberg, Ebersberg
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Instron GmbH, Darmstadt
Detailsuche

Die neue Version unterstützt Office-2007-Dateien, kann diese aber nur lesen. Unter MacOS X soll die neue Version schneller starten. Zusätzlich können Tabellen jetzt mit Passwörtern geschützt werden. Eine Übersicht über die Änderungen gibt es in den Release Notes.

Symphony 1.3 basiert jedoch noch auf einer alten OpenOffice.org-Version 1.x. Erst mit Symphony 2.0 will IBM auf OpenOffice.org 3.x umschwenken.

Die Software steht für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

bio 13. Jun 2009

Was nützt dier diese Oberfläche, wenn diese Software weniger Funktionen bietet als...

NiemandKeiner 12. Jun 2009

Unschoene Oberflaeche? Stimmt - ich finde es auch gut 10% des screen real estate mit sinn...

Knux 12. Jun 2009

Papyrus, Corel Office und TextMaker sind schon etwas älter, wurden aber kaum verwendet...

Lisp etc. 12. Jun 2009

Lehrlinge gehen doch heute alle in Informatikfachhochschulen und von daher ist es ein...

Schäuble & Kohl KG 11. Jun 2009

Nur damit für irgendwelcher Langweiler in den Buros vorne irgednwas mit Lotus Blabla...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /