• IT-Karriere:
  • Services:

Text-Audio-Bücher für das iPhone

Multimediale Bücher mit Text und Ton

Lesen oder hören, hören und dabei mitlesen - das ermöglichen neuartige elektronische Bücher, die ein Berliner Unternehmen für das iPhone anbietet. Es sind kombinierte Text- und Hörbücher.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Berliner Unternehmen Textunes, das elektronische Bücher für mobile Endgeräte anbietet, hat für das iPhone eine besondere Form von E-Books entwickelt: eine Kombination aus digitalem Text und Hörbuch. Der Nutzer lädt das digitale Buch auf sein iPhone und kann dann wählen, ob er ein Kapitel lieber liest, anhört, oder ob er multimedial gleichzeitig lesen und hören möchte.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Die kombinierten Text-Audio-Bücher träfen "das Lebensgefühl der urbanen Zielgruppe", sagt Textunes-Geschäftsführer. Sie könnten den Text "in der U-Bahn lesen, und wenn man umsteigen muss, dann wird eben aufs Hörbuch umgeschaltet." Es sei, ergänzt Verleger Manuel Herder, eine "neue zusätzliche Werkform für das Lesen zwischendurch." In seinem Verlag ist eines der von Textunes angebotenen Text-Audio-Bücher, "Senk ju for träwelling" von Mark Spörrle und Lutz Schumacher, erschienen.

Bei den Hörversionen handelt es sich nicht um Texte, die per Sprachsynthese (Text-to-Speech-Software) ausgegeben werden, sondern um echte Hörbücher. So lesen die Autoren Spörrle und Schumacher selbst ihre Bahn-Parodie vor, die Gedichte von Joachen Ringelnatz liest Harry Rowohlt.

Das Angebot umfasst derzeit vier Titel. Neben Senk ju for trävelling bietet Textunes noch eine mit Fotografien illustrierte Version mit ausgewählten Passagen unter dem Titel "Wie wisch ju a plesent dschörni", den Textband "Was war eigentlich morgen" des Berliners Autos Ahne sowie die Gedichtanthologie "Ich hatte leider Zeit" von Joachim Ringelnatz an. Die multimedialen Bücher können ab sofort über Apples App Store geladen werden. Sie kosten zwischen 1,59 und 9,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 18,19€
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...

ap (Golem.de) 12. Jun 2009

Nein, ich bin auch der Meinung. ;) Ist geändert - danke für den Hinweis!

Netspy 12. Jun 2009

Warum ist es schlau, sich verhunzte Seiten anzusehen, wenn man sie mit dem iPhone auch im...

Netspy 12. Jun 2009

Sicherlich ist es nicht für jeden etwas. Wichtig ist aber, dass du dir die Farben und...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /