Abo
  • Services:

Neuer H.264-Algorithmus komprimiert effizienter

DicasVico verspricht bessere wahrgenommene Bildqualität bei gleicher Datenrate

Ein neuer H.264-Kompressions-Algorithmus verspricht die wahrgenommene Bildqualität herkömmlicher H.264-Encoder - allerdings bei bis zu 30 Prozent niedrigeren Datenraten. Ersonnen wurde "DicasVico" vom Berliner Unternehmen Dicas.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die meisten H.264-Encoder verwenden zur Modulation des Quantisierers varianzbasierte Algorithmen", so Klaas Schüür, technischer Direktor von Dicas. "Diese liefern zwar, ebenso wie komplexe, auf rate distortion basierende Verfahren, sehr gute messtechnische Ergebnisse, vernachlässigen aber die jüngsten Erkenntnisse über visuelle Wahrnehmung."

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

DicasVico hingegen macht sich bei der Kompression zu Nutze, dass das menschliche Gehirn beispielsweise Fehler in hochfrequenten Bildbereichen, also mit starken Bewegungen oder bei feinen Strukturen, nicht so stark wahrnimmt wie etwa in regelmäßigen Mustern oder bei langsamen Bewegungen. Entsprechend steuert DicasVico die Verteilung der Datenmenge gemäß der jeweiligen visuellen Komplexität des Bildausschnitts.

Das menschliche Sehsystem und seine Schwächen nutzen

Bei rein statistischen Messverfahren kann diese selektive Quantisierung zwar zu niedrigen Werten führen, in Wahrnehmungstests zeigt sich jedoch laut Dicas, "dass das Visual-Complexity-Verfahren bei gleicher Datenrate zu einer wesentlich besseren subjektiven Bildqualität führt." Das wirke sich insbesondere bei niedrigen Datenraten aus, da die mit DicasVico komprimierten Bilder wesentlich weniger Codierartefakte aufwiesen.

Der DicasVico-Algorithmus ist ab sofort in allen Dicas-Encoder-Geräten und in mpegable-Softwareprodukten enthalten. Fernsehsender WebTV-, MobileTV- und IPTV-Dienste sowie Satelliten-Netzbetreiber sollen damit die Bildqualität ihrer Programme deutlich verbessern können, ohne dass hierfür weitere Investitionen in die Übertragungsinfrastruktur notwendig würden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 16,99€

Peter List 15. Jun 2009

Hallo zusammen, eigentlich geht es hier ja gar nicht um H.264, sondern um eine neue...

Lino 15. Jun 2009

Wenn man es genau nimmt sind MJPG und MPNG auf Standbilder Optimiert.

Blair 12. Jun 2009

lies am besten nochmal drüber. der algorithmus wurde überhaupt nicht verändert, mit...

julben 12. Jun 2009

da patentiert. Dazu siehe Heise: http://www.heise.de/newsticker/Algorithmus...

Ax 12. Jun 2009

Alle, die hier "ernsthaft" drauf geantwortet: Ihr seid doof :-)


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /