Jon Rubinstein wird neuer Palm-Chef

Ed Colligan tritt zurück und verlässt das Unternehmen

Ein paar Tage nach dem Marktstart des Palm Pre in den USA bekommt der Smartphone-Hersteller einen neuen Chef. Der bisherige Entwicklungsleiter und ehemalige Apple-Manager Jon Rubinstein wurde zum CEO bestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit zwei Jahren ist Jon Rubinstein bei Palm als Entwicklungsleiter tätig und für das neue WebOS-Smartphone Pre verantwortlich. Zudem ist er der Chairman des Unternehmens und behält diese Position auch als CEO bei. Der frühere Apple-Manager gilt als Erfinder des iPod und hat Apple damit einen großen Erfolg beschert. Nun soll Rubinstein Palm als CEO vorantreiben und die Chefposition am 12. Juni 2009 einnehmen.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager / Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    KombiConsult GmbH, Frankfurt
  2. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
Detailsuche

Damit löst Rubinstein Ed Colligan ab, der den neuen Palm-Chef in das Unternehmen geholt hatte. Seit 1993 ist Colligan in unterschiedlichen Führungspositionen bei Palm und zwischendurch bei Handspring tätig gewesen. Unter anderem war er Senior Vice President für die Wireless-Abteilung bei Palm, bevor er auf den Chefsessel vorrückte. Ed Colligan will Palm verlassen und nach einer Auszeit zu Palms Investor Elevation Partners wechseln.

 

"Ich freue mich sehr, diese erweiterte Funktion bei Palm zu übernehmen", erklärte Jon Rubinstein. "Ed Colligan und ich haben die vergangenen zwei Jahre sehr hart gearbeitet und ich danke ihm sehr für seine Hilfe, das Unternehmen zurück auf Erfolgskurs zu bringen." Rubinstein zeigte sich zuversichtlich, dass WebOS dem Unternehmen mehr als zehn Jahre an Innovationen bescheren wird. Der neue Chef will das bestehende Wachstum des Unternehmens fortsetzen.

"Ich bin sehr stolz auf das, was Palm bis heute erreicht hat", ergänzte Ed Colligan. "Wir haben zwei bedeutende Produktkategorien mitbegründet und ich glaube, wir sind gerade dabei, den Standard für das mobile Internet zu definieren."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


humppa 11. Jun 2009

Made my day :D

marciphone 11. Jun 2009

Richtig "scheint". Nicht immer ist das bessere auch das erfolgreichere.

blub am donnerstag 11. Jun 2009

Sondern könnte auch bald konventionelle Messer ganz ersetzen. http://vimeo.com/4990760?pg...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /