WordPress 2.8 ist schneller

Verbesserungen vor allem an Themes und Widgets

Es sind vor allem zahlreiche kleine Veränderungen und Verbesserungen, die die neue WordPress-Version 2.8 alias Baker mitbringt. Und die Blog-Software soll schneller laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WordPress-Entwickler haben für WordPress 2.8 rund 790 Fehler beseitigt und Veränderungen an Themes, Widgets und Taxonomien vorgenommen. Optisch wirkt die neue Version zwar kaum verändert, aber unter der Haube sind es vor allem die Änderungen in den Bereichen Style und Scripting, die für eine höhere Geschwindigkeit sorgen.

Stellenmarkt
  1. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
Detailsuche

Zudem wurde der für den WordPress-Kern und die Plug-Ins genutzte Update-Mechanismus auf Themes ausgeweitet, die nun ebenfalls mit einem Klick aus dem WordPress-Dashboard installiert werden können. Für Änderungen an Plug-Ins und Themes steht im Dashboard der CodePress-Editor bereit, der Syntax-Highlighting unterstützt.

 

Das Widget-Interface wurde neu gestaltet und erlaubt es nun, Widgets direkt zu verändern, mehre Kopien von Widgets zu machen und diese mittels Drag-and-Drop zwischen Sidebars zu verschieben. Entwicklern soll ein robusteres und klareres API zur Verfügung stehen, versprechen die Entwickler. Das Dashboard lässt sich zudem in der Breite verändern, beispielsweise um auf Breitbild-Displays mehr Spalten anzuzeigen.

Insgesamt bringt WordPress 2.8 rund 180 neue Funktionen und Verbesserungen mit. Die Open-Source-Software steht unter wordpress.org/download zum Download bereit. In den kommenden Versionen wollen die Entwickler unter anderem die Handhabung von Mediendateien und die Prüfung von Abhängigkeiten verbessern und eine Versionierung für Templates einführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /