Abo
  • Services:

Firefox-Erweiterungen nach Kategorien herunterladen

Add-on-Collector vereinfacht den Zugriff auf Firefox-Erweiterungen

Die Firefox-Macher haben einen neuen Weg entwickelt, wie sich Erweiterungen herunterladen lassen. Über eine spezielle Erweiterung erhält der Firefox-Nutzer Zugriff auf Erweiterungskategorien. Damit lassen sich etwa alle wichtigen Firefox-Erweiterungen rund um Social Networks installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Firefox-Erweiterung Add-on-Collector hat der Nutzer Zugriff auf die Collections auf dem Erweiterungsportal von Firefox. Die einzelnen Collections enthalten eine Vielzahl von Erweiterungen zu einem bestimmten Thema. Und über den Add-on-Collector lassen sich ganze Collections mit einem Schlag installieren.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Darüber hinaus erlaubt es der Add-on-Collector, eigene Collections zu erstellen und sie anderen zur Verfügung zu stellen. Dazu ist eine Anmeldung auf der Firefox-Seite erforderlich. Anwender des Add-on-Collector werden zudem informiert, wenn neue Erweiterungen in eine abonnierte Collection aufgenommen wurden.

Die Firefox-Erweiterung Add-on Collector steht ab sofort für Firefox 3.x als Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Blair 11. Jun 2009

dafür hat addons.mozilla.org sogenannte kategorien und außerdem eine suchfunktion. halte...

Blair 11. Jun 2009

kein großer, denk ich mal. bei addons.mozilla.org und erweiterungen.de (inoffiziell) hat...

Blair 11. Jun 2009

das ist nicht normal. hast du erweiterungen installiert? welche? deaktiviere sie mal...

Blair 11. Jun 2009

Kurze Aufklärung für dich: Genau das tut Firefox NICHT. Lies mal den obigen Artikel...

pc.action-leser 11. Jun 2009

Eine Einkaufserweiterung!!!111elf


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /