Abo
  • Services:

Firefox-Erweiterungen nach Kategorien herunterladen

Add-on-Collector vereinfacht den Zugriff auf Firefox-Erweiterungen

Die Firefox-Macher haben einen neuen Weg entwickelt, wie sich Erweiterungen herunterladen lassen. Über eine spezielle Erweiterung erhält der Firefox-Nutzer Zugriff auf Erweiterungskategorien. Damit lassen sich etwa alle wichtigen Firefox-Erweiterungen rund um Social Networks installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Firefox-Erweiterung Add-on-Collector hat der Nutzer Zugriff auf die Collections auf dem Erweiterungsportal von Firefox. Die einzelnen Collections enthalten eine Vielzahl von Erweiterungen zu einem bestimmten Thema. Und über den Add-on-Collector lassen sich ganze Collections mit einem Schlag installieren.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Gühring KG, Albstadt

Darüber hinaus erlaubt es der Add-on-Collector, eigene Collections zu erstellen und sie anderen zur Verfügung zu stellen. Dazu ist eine Anmeldung auf der Firefox-Seite erforderlich. Anwender des Add-on-Collector werden zudem informiert, wenn neue Erweiterungen in eine abonnierte Collection aufgenommen wurden.

Die Firefox-Erweiterung Add-on Collector steht ab sofort für Firefox 3.x als Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Blair 11. Jun 2009

dafür hat addons.mozilla.org sogenannte kategorien und außerdem eine suchfunktion. halte...

Blair 11. Jun 2009

kein großer, denk ich mal. bei addons.mozilla.org und erweiterungen.de (inoffiziell) hat...

Blair 11. Jun 2009

das ist nicht normal. hast du erweiterungen installiert? welche? deaktiviere sie mal...

Blair 11. Jun 2009

Kurze Aufklärung für dich: Genau das tut Firefox NICHT. Lies mal den obigen Artikel...

pc.action-leser 11. Jun 2009

Eine Einkaufserweiterung!!!111elf


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /