Abo
  • Services:

Trillian Astra - Multi-Messenger im offenen Betatest

Build 108 für alle Windows-Nutzer zugänglich

Trillian Astra befindet sich nun in der offenen Betatestphase. Zuvor war der kommerzielle Multi-Messenger nur mit Einladung oder Code zugänglich. Der Client unterstützt die üblichen Instant-Messaging-Protokolle.

Artikel veröffentlicht am ,

Cerulean Studios arbeitet seit langem an Trillian Astra, erst die Beta-Build 108 wurde nun für die breite Öffentlichkeit zum Testen freigegeben. Trillian Astra unterstützt wie der Vorgänger Trillian 3.1.1.12 vom November 2008 verschiedene Instant-Messaging-Netze, kann sich aber nun auch mit Facebook, MySpace und Twitter verbinden und für Audio- und Videochats genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Den Skype-Client kann Trillian Astra zwar nicht ersetzen, jedoch auf ihn zugreifen. Die Nutzer können auch selbst erstellte Emoticons in ihren Chats verwenden. Zudem können Plug-ins den Trillian-Astra-Funktionsumfang erweitern.

Die Trillian Astra Build 108 für Windows 2000, XP, Vista und Windows 7 kann seit Kurzem frei herunter geladen werden. In den kommenden Wochen sollen weitere Builds der Trillian-Astra-Beta für Windows veröffentlicht werden, die neben restlichen Server-Problemen vor allem Fehler beseitigen. Wann Trillian Astra fertig wird, bleibt weiter offen.

Trillian Astra soll in Zukunft auch für MacOS X, Linux und das iPhone angeboten werden. Die Browser-Variante von Trillian Astra steht ebenfalls noch nicht zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  2. ab 119,99€
  3. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  4. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...

c & c 12. Jun 2009

bei mir braucht trillian im moment 5,5mb ram.. mit offenen chats komme ich auf 9,8mb...

jabber4win 11. Jun 2009

Tjo, wenn du den vorgekauten Brei der breiten Masse wirklich magst.. naja ICQ / AIM...

tribal-sunrise 11. Jun 2009

komisch - das kann ICQ schon lange ...

thorben 11. Jun 2009

IM+.. auffem iPhone der Hit. Frag mich aber nicht, ob es den auch für andere Phones...

och komm 10. Jun 2009

Nicht einmal auf die Trillian Astra Website geguckt, Build 109 ist aktuell! Von wegen 108...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /