Abo
  • IT-Karriere:

Gerücht: Onlinerollenspiel in Welt von Neverwinter Nights?

Cryptic Studios arbeiten angeblich an Fantasy-MMORPG

In der Branche wird schon länger gemunkelt, jetzt wird es wohl konkreter: Angeblich hat das Entwicklerteam Cryptic Studios mit der Arbeit an einem Onlinerollenspiel in der Fantasywelt von Neverwinter Nights begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Angeblich arbeitet das zu Atari gehörende Entwicklerteam Cryptic Studios an einem Onlinerollenspiel auf Basis von Neverwinter Nights. Neverwinter Nights ist ein Rollenspiel mit einer Solokampange und starken Multiplayer- und Community-Elementen, das Entwickler Bioware 2002 über den Publisher Atari veröffentlicht hat. Es basiert auf der dritten Ausgabe des "Dungeons & Dragons"-Regelwerks. 2006 folgte ein von Obsidian Entertainment produzierter zweiter Teil, außerdem gibt es eine Handvoll Add-ons.

Stellenmarkt
  1. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein

Cryptic Studios arbeitet derzeit offiziell an zwei Onlinerollenspielen. Champions Online basiert auf dem Pen-and-Paper-Rollenspiel Champions und soll im Herbst 2009 fertig werden. Außerdem produziert das Team Star Trek Online, das nach aktuellem Stand 2010 erscheint. Cryptic gehört seit Ende 2008 zu Infogrames, der Muttergesellschaft von Atari.

Ein kleines Problem müsste der Publisher allerdings gelöst haben: Die Marke Neverwinter Nights gehört Infogrames nicht allein, sondern gemeinsam mit Electronic Arts.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,75€
  3. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)

dumbo 15. Jun 2009

NeverWinterNights 2 fand ich einfach nur mieß (wenn man mal Grafikvergleich außen vor lä...

Nemo 15. Jun 2009

Ich gehe mal davon aus daß du mit "Dargonlane" Dragonlance meinst :D Ja das würde ich...

blub 10. Jun 2009

Seit wieviel Uhr denn genau?

TheTank 10. Jun 2009

Auch das Spiel wo viele sicherlich gar nicht so weit kamen da es weder eine 'echte...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /