Abo
  • Services:

DVI-Extender sendet Signale über 60 Meter lange Cat6a-Kabel

Auch HDCP-gesicherte Übertragung ist über Cat6a-Kabel möglich

Gefen bietet mit dem EXT-DVI-1Cat6 ein Sende- und Empfangskit an, das DVI-Signale für einen Monitor über große Distanzen transportiert. Gefen setzt dabei für den Weg zwischen der Empfangs- und Sendeeinheit auf herkömmliche Cat6a-Kabel.

Artikel veröffentlicht am ,

Gefens DVI-Extender mit dem Namen EXT-DVI-1Cat6 ermöglicht es dem Anwender, eine Distanz von bis zu 60 Metern zwischen DVI-Quelle und DVI-Empfangsgerät zu überbrücken. Dazu muss der Anwender je eine Sende- und Empfangseinheit an die DVI-Kabel einstecken. Dazwischen wird ein normales Cat6a-Kabel verwendet.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Cat5-Kabel lassen sich zwar einsetzen, mit solchen Kabeln kann die Distanz von 60 Metern jedoch nicht erreicht werden. Wie stark die Reichweite einbricht, konnte Gefen auf Nachfrage nicht sagen. Das Vorgängerprodukt brauchte noch zwei Cat-5-Kabel, um 45 Meter zu überbrücken, und trennte DDC- und Videoinformationen des DVI-Datenstroms.

Der EXT-DVI-1Cat6-Extender ist auf Single-Link-DVI-Signale beschränkt. Laut Hersteller lassen sich 1.920 x 1.200 Pixel bei einer Aktualisierungsrate von 60 Hz transportieren - auch wenn sie mit HDCP verschlüsselt und damit kopiergeschützt wurden. Die beiden Einheiten des DVI-Extenders werden über Netzteile mit Strom versorgt.

Gefens DVI-Extender soll bereits im Handel verfügbar sein. Der Preis für das Gerätepaar liegt bei etwa 650 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Bitte_Autor_ang... 11. Jun 2009

Wäre es bei 650€ für eine Strippe nicht u.U. wesentlich billiger und evt. auch...

gonzales 11. Jun 2009

HDMI Kabel bekommt man halt nur für max 20m aber die letzten Meter sind halt recht teuer...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /