• IT-Karriere:
  • Services:

MediaCoder 0.7.1 - Videos wandeln mit der Grafikkarte

Freeware-Transcoder setzt auf CUDA

Der kostenlose Audio- und Video-Konverter MediaCoder kann ab der Version 0.7.1 erste Berechnungen auf Geforce-Grafikkarten auslagern. Bisher war eine CUDA-Unterstützung eher bei kommerziellen Transcodern zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der MediaCoder 0.7.1 kann über Nvidias GPU-Computing-Schnittstelle CUDA die Rechenleistung von Grafikchips für die Umwandlung von Videos ins H.264-Format nutzen. Zudem werden Videofilter für Scaling und Deinterlacing auf die GPU ausgelagert.

Stellenmarkt
  1. Valtech Mobility GmbH, München, Düsseldorf
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Die Voraussetzung für die CUDA-Beschleunigung sind Geforce-Grafikkarten der Serien 8 und 9 mit mindestens 256 MByte Grafikspeicher. Außerdem ist ein Geforce-Treiber ab der Version 185.85 erforderlich. Die MediaCoder-Entwickler beschreiben ihre CUDA-Integration noch als experimentell.

Die multicoreoptimierte Windows-Software MediaCoder wandelt zwischen gebräuchlichen Audio- und Videoformaten, wobei auch gleich mehrere Dateien hintereinanderweg transkodiert werden können. Es gibt Voreinstellungen für die Umwandlung für mobile Geräte, darunter auch Playstation Portable (PSP) sowie iPhone und iPod.

Der MediaCoder 0.7.1 findet sich zum kostenlosen Download auf der MediaCoder-Projekthomepage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...

gexuna 14. Mär 2011

Konvertiert alle populäre Video- und Audioformat inklusive SD und HD. Mit wenigen...

gexuna 14. Mär 2011

TIFF to PDF Converter bietet die einfache Lösung zur Umwandlung von TIFF in PDF. Im...

testuser 11. Jun 2009

Stimmt. Hier die 4430er Version: http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id...

Lino 11. Jun 2009

Ist leider aber in Sachen Qualität nicht sonderlich gut. Wenn ich mir Stream vs CUDA...

Lino 11. Jun 2009

Es gibt schon massig Media Player mit h264 und 1080p Unterstützung. Ja selbst MKV ist...


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

    •  /