Abo
  • Services:
Anzeige

Mehr als 13 gefährliche Sicherheitslücken im Adobe Reader

Patches auch für Adobe Acrobat erschienen

In diesem Monat hat Adobe seinen ersten Patchday hinter sich gebracht. Sowohl im Adobe Reader als auch in Acrobat wurden jeweils über 13 gefährliche Sicherheitslecks beseitigt, die zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Patches für die Linux-Version folgen erst in einer Woche.

Allein acht Sicherheitslücken wurden im Zusammenspiel mit dem JBIG2-Filter entdeckt, während zwei Fehler die Speicherverwaltung durcheinander bringen können. Weitere Angriffe sind über einen Stack- sowie einen Integer-Überlauf möglich. Zudem hat der Hersteller eine nicht genannte Menge an Heap-Überlauffehlern im Adobe Reader sowie in Acrobat beseitigt, so dass nicht feststeht, wie viele Sicherheitslecks insgesamt beseitigt wurden. Alle Sicherheitslücken können zum Ausführen beliebigen Programmcodes missbraucht werden.

Anzeige

Die Sicherheitslücken betreffen die Plattformen Windows, MacOS sowie Linux, aber derzeit stehen nur Patches für Windows und MacOS zur Verfügung. Updates stehen für die Acrobat-Versionen 7.x, 8.x sowie 9.x als Download zur Verfügung. Auch beim Adobe Reader gibt es Updates für 7.x, 8.x sowie 9.x. Alle Patches können über das betreffende Security Bulletin geladen werden.

Der Adobe Reader für Linux ist ebenfalls von den Fehler betroffen. Aber Adobe wird die Updates erst am 16. Juni 2009 veröffentlichen. So lange laufen die Linux-Nutzer des Adobe Reader Gefahr, Opfer von Angreifern zu werden, die die nun bekannten Sicherheitslücken ausnutzen.


eye home zur Startseite
Schorchi 15. Jun 2009

HI Fron, danke für die Anleitung. Leider klappt es bei mir nicht so ganz. Es kommt beim...

Erdbeerhändler 11. Jun 2009

Was interessieren mich die Erdbeerpreise, ich bin sowieso mit dem Fahrrad unterwegs !?

der nächste 10. Jun 2009

wiso ey isch hab windosfeierwall ga geht nix..

der igi 10. Jun 2009

ERSTER!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Und ...

    mhstar | 19:45

  2. Re: Dann eben nicht

    hum4n0id3 | 19:39

  3. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    derdiedas | 19:23

  4. Re: Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X...

    derdiedas | 19:17

  5. Re: schnell gelangweilt

    plutoniumsulfat | 19:08


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel