Abo
  • Services:
Anzeige

Display mit Leuchtrahmen gegen Winterdepressionen

Philips Lightframe mit beleuchtetem Rand

Philips hat mit dem Lightframe ein Display vorgestellt, dessen Rahmen konstant leuchtet. Das kaltbläuliche Licht des 22 Zoll großen Displays soll Ermüdungserscheinungen der Augen vorbeugen und gegen Winterdepressionen helfen.

Winterdepressionen (Seasonal Affective Disorder) sollen durch blaues Licht zumindest reduziert werden, meint Philips und verweist auf eine Studie der Universität Groningen, bei der rund die Hälfte der Probanden von weniger Konzentrations- sowie Motivationsproblemen und Müdigkeit sprachen, wenn sie auf einen Lightframe blickten.

Anzeige

Das Philips Lightframe ist 22 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln. Zum Typ des Panels machte Philips keine Angaben. Da die Betrachtungswinkel bei 160 Grad liegen, liegt es nahe, einen TN-Typ zu vermuten. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel liegt bei 2 Millisekunden.

Durch das dynamische Kontrastverhältnis von 12.000:1 sollen tiefe Schwarztöne möglich werden. Die Bildschirmhelligkeit liegt bei maximal 300 Candela pro Quadratmeter. Der Anschluss an den Rechner erfolgt wahlweise über die analoge VGA-Schnittstelle oder DVI-D.

Stromsparendes Display

Im Betrieb benötigt das Lightframe rund 45 Watt. Richtig ausschalten lässt es sich nicht, es sei denn, der Stecker wird gezogen. Der Strombedarf im Pseudo-Auszustand liegt bei 0,8 Watt. Philips gewährt auf das Display drei Jahre Garantie und bietet einen Vor-Ort-Austauschservice an.

Das Philips Lightframe soll Ende Juni 2009 in den Handel kommen. Der Preis liegt bei rund 250 Euro.


eye home zur Startseite
annette80 03. Okt 2009

Licht hilft schon. Es muss nur sehr intensiv sein (min. 2500 Lux). Einfach Licht in der...

Blair 13. Jun 2009

der fehltritt ist dein beitrag. zumindest eine themaverfehlung. tipp: artikel nochmal...

Bouncy 10. Jun 2009

45w brauch der gesamte monitor

afkasd 10. Jun 2009

Quatsch. Du hast keine Ahnung. kaltes licht macht munter.

PeterParker 10. Jun 2009

Da stell ich mir doch lieber eine kleine Tischlampe für 25€ hinter das Display. Die kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Motan Holding GmbH, Konstanz
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  4. GLOBALG.A.P. c/o FoodPLUS GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Wer braucht denn das?

    Netzweltler | 17:20

  2. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:19

  3. Re: Wo ist das Problem?

    Shik3i | 17:19

  4. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    mimimi123 | 17:12

  5. Re: Ich glaub, es hackt...

    Eheran | 17:06


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel