Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 3.5 - die Neuerungen im Detail

Schnelle JavaScript-Engine, Videos ohne Plug-ins und HTML-5-Funktionen

Für Mozilla ist Firefox 3.5 mehr als eine neue Version, von einem "großen Upgrade für das Web selbst" ist die Rede. Tatsächlich bietet Firefox 3.5 zahlreiche Neuerungen, mit denen sich eine neue Generation von Webapplikationen entwickeln lässt. Neben einer schnelleren JavaScript-Engine sorgen dafür vor allem Funktionen aus HTML 5.

Mit Firefox 3.5 erfährt Mozillas Browser ein deutlich umfangreicheres Update als zunächst geplant. Neben grundlegenden Veränderungen wie der neuen JavaScript-Engine TraceMonkey halten vor allem neue Webtechnologien Einzug in den Browser. Mozilla stellt dabei vor allem die höhere Geschwindigkeit in den Vordergrund, denn der Zugewinn bei komplexen Webapplikationen ist durchaus spürbar.

Anzeige
 

Die aus HTML 5 stammenden Neuerungen sind zwar in erster Linie für Entwickler interessant, dürften aber im nächsten Schritt für Nutzer von weitgehender Bedeutung sein. Denn durch Neuerungen wie Offlineressourcen, Web Storage, Web Worker und das Geolocation API wird der Browser immer stärker zu einer Plattform für Applikationen.

Durch die neue Technik laufen Anwendungen wie ein Webmailclient im Browser auch ohne Internetverbindung und es lassen sich Programme realisieren, die Daten ausschließlich lokal verwalten, beispielsweise um die persönlichen Finanzen zu verwalten, ohne die Daten bei Dritten hinterlegen zu müssen. Die schnellere JavaScript-Engine sorgt dafür, dass die Programmlogik mit deutlich höherer Geschwindigkeit ausgeführt wird, wobei Entwickler besonders aufwendige Berechnungen auch gezielt in den Hintergrund verlagern können.

Firefox geht dabei keinen Sonderweg, sondern unterstützt Techniken, die im Rahmen der Entwicklung von HTML 5 entstanden sind und auch in anderen Browsern unterstützt werden. Vor allem die auf WebKit basierenden Browser wie Safari und Chrome sind hier neben Firefox zu nennen.

Firefox 3.5 - die Neuerungen im Detail 

eye home zur Startseite
Yvonne_B 28. Sep 2009

http://www.browser1.de/browser-forum/firefox/firefox-allgemein/2459-nach-firefox-update-3...

TomTom 15. Aug 2009

Hi, ich habe auch FF3.5, aber wenn ich einen neue Tab erzeuge habe ich keine weitern...

tom599 14. Aug 2009

naja, mittlerweile haben eine Pluginprogrammierer ja nachgelegt. Am Anfang war an ein...

wuff 19. Jul 2009

ich auch!!!!! verdammt! hab drag to go und drag it (addons) installiert. daran kann es...

Andreas Gernot 05. Jul 2009

Danke für die Info! Dann werd ichs auch mal ausprobieren. Viele Grüße Andreas



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 337,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. der Song "behebt" nichts

    evilk666 | 10:06

  2. Re: Zeiss Kamera

    css_profit | 10:00

  3. Re: Wer das zuerst baut wird reicht:

    WonderGoal | 09:58

  4. Re: Sinn

    WonderGoal | 09:53

  5. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel