• IT-Karriere:
  • Services:

Externe 4-TByte-Festplatte für Macs mit RAID-0

Western-Digital-Festplatte bietet vier Schnittstellen

Mit einer externen Festplatte will sich Western Digital an Mac-Anwender richten - alle anderen müssen einfach umformatieren. Die Kapazität der My Book Studio Edition II liegt bei 4 TByte, die durch das Zusammenschalten von zwei Festplatten mit 2 TByte ermöglicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch Western Digital steigt in den Markt der externen 4-TByte-Festplatten ein. Die My Book Studio Edition II richtet sich an Nutzer von MacOS X. Realisiert wird die hohe Kapazität durch den Einsatz von zwei Festplatten mit je 2 TByte, die als RAID-0-Volume zusammengeschaltet sind und somit eine höhere Geschwindigkeit als eine einzelne Festplatte bieten sollen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die My Book Studio Edition II bietet alle gängigen Anschlussstandards, um die Festplatte mit einem Computer zu verbinden. Die schnellste Datenübertragung ist mit eSATA 3Gb möglich, dahinter folgen IEEE1394b alias Firewire 800 und USB 2.0. Über einen Adapter können auch sechs- oder vierpolige Firewire-400-Anschlüsse genutzt werden. Für den sechspoligen Anschluss liegt der Adapter bei.

Western Digital empfiehlt die Festplatte ausdrücklich für Mac-Nutzer und formatiert das RAID-0-Set mit HFS+. Wer die Festplatte unter Windows mit der eSATA-Schnittstelle betreiben möchte, sollte darauf achten, einen fehlerfreien und aktuellen Treiber für den SATA-Controller einzusetzen. Andernfalls droht ein Datenverlust.

Die Geräte mit dem Namen My Book Studio Edition II sollen ab Ende Juni 2009 zu einem Preis von knapp 500 Euro verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

gtrhgtrjztk 06. Okt 2010

Der nutzt generell kein RAID5 weil das zu wenig Datensicherheit bietet - RAID6 oder gar...

Dunkeltron 10. Jun 2009

wenn es um das beschriebene System geht (wovon ich ausgehe), dann ist die Idee mit Raid 5...

Muster Maxmann 10. Jun 2009

Falsch! Wozu wenn ich eSATA hab!? Klar, sicherlich wird WD den Preis auf Basis der...

-.-' 10. Jun 2009

Zugegeben: Über diese Frage kann man immer diskutieren. Normalerweise halte ich auch...

Norbi 10. Jun 2009

Nun musst du uns bitte nur noch mitteilen, wie das Gehäuse heißt. ^_^ Das wäre echt 'ne...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /