Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Damnation - Schießen und Hüpfen im Wilden Westen

Mix aus Kampf und Klettern für Konsole und Windows-PC

Ein Wildwest-Szenario in einem alternativen Amerika, angereichert mit Science-fiction-Elementen: Mit diesem ungewöhnlichen Grundgerüst will sich Damnation von anderen Shootern abheben. Inhaltlich gelingt das. Spielerisch hat Rebell Rourke allerdings mit mehreren Problemen zu kämpfen.

Damnation (Windows-PC, PS3, Xbox 360)
Damnation (Windows-PC, PS3, Xbox 360)
Seit 40 Jahren tobt ein Krieg in Nordamerika - jedenfalls im Actionspiel Damnation. Wurzel allen Übels ist der Industriemagnat W.D. Prescott, Anführer der Firma Prescott Standard. Er unterjocht Land und Menschen mit brutalen Methoden und verleibt sich immer größere Teile des amerikanischen Reichtums ein. Nur ein paar wackere Rebellen stellen sich ihm in den Weg, allen voran der junge, besonders mutige Rourke. Dabei treibt ihn nicht nur das Streben nach Gerechtigkeit, seine verschwundene Verlobte würde er nebenbei auch ganz gern wieder finden.

Anzeige
 

Damnation setzt von Beginn an auf einen Mix aus Action und Geschicklichkeit. Die zunächst groß und offen wirkenden Level bestehen dabei zum großen Teil aus inselartigen Felsen, so dass Rourke sich an Seilen über Abgründe hangeln, an Wänden kraxeln und an Vorsprüngen hochziehen muss. Die Bedienung dieser Kletterpassagen ist allerdings nicht so geschmeidig, wie es die Entwickler wohl geplant hatten - die Kamera steht oft ungünstig, die Steuerung ist hakelig.

Spieletest: Damnation - Schießen und Hüpfen im Wilden Westen 

eye home zur Startseite
moeper 10. Jun 2009

Stimme voll und ganz zu

Mozilla... 10. Jun 2009

Wer das spielt, fühlt sich verdammt.

El Marko 09. Jun 2009

Er rutscht am Seil runter und die Hand hängt 5cm drunter ... da sollte man aber dem...

El Marko 09. Jun 2009

Das Steampunk (was für ein Wort ^^) hatten sie wohl mit "Zukunftsmusik" à la SciFi...

El Marko 09. Jun 2009

Ganz so drastisch würde ich es nicht ausdrücken, aber mir gehn 3rd Person-Shooter/Action...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Worldline GmbH, Aachen
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Wassermann AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    ImBackAlive | 15:39

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    DonPanda | 15:38

  3. Re: Beim APM Alarm musste ich grinsen

    tobster | 15:38

  4. Re: Die machen's einfach...

    ChMu | 15:38

  5. Re: auch brood hatte nur 640x480

    MeisterLampe2 | 15:37


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel