Abo
  • Services:

Erste Webangebote für Initiative "Internet erfahren"

Informationsangebote für Internetpaten und Internetneulinge

Im Rahmen der Initiative "Internet erfahren" der Bundesregierung sind die ersten Webangebote online gegangen. Eines soll Paten dabei helfen, Offlinern den Einstieg ins Internet zu ermöglichen. Das andere richtet sich an Neulinge, die sich gegenseitig Websites empfehlen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Mai 2009 hat das Bundeswirtschaftsministerium die Initiative "Internet erfahren" ins Leben gerufen, deren Ziel es ist, Internetabstinenzler das Internet nahe zu bringen. Jetzt sind die ersten Webangebote online gegangen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Eine Maßnahme ist es, interneterfahrene Menschen aus dem direkten sozialen Umfeld zu rekrutieren, die Offlinern beim Einstieg in die digitale Welt behilflich sind. Wer ein solcher Internetpate werden möchte, findet auf der Website Internetpaten.info Hinweise, wie sich eine solche Patenschaft einrichten lässt sowie die Möglichkeit, mit anderen Paten Erfahrungen auszutauschen. Weiter Informationen, wie etwa Anleitungen, wie Patenschaften ausgestaltet werden können, sollen folgen.

Ein zweites Angebot, Alle.de, richtet sich an Internetneulinge. Sie finden hier Informationen und Tipps zu Nutzung sogenannter Web-2.0-Angebote. Gleichzeitig können sie ihre Lieblingsseiten vorstellen und anderen erklären, wie sie genutzt werden. Die Idee ist, dass für Neulinge die Schilderungen anderer Nutzer, die in etwa den gleichen Wissensstand haben, besonders glaubwürdig sind.

Auf diese Weise soll ein Onlinekatalog mit von Nutzern empfohlenen Websites entstehen. Diesen können auch die Internetpaten dazu nutzen, um Webangebote zu finden, um ihren Schülern das Surfen schmackhaft zu machen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Deamon_ 09. Jun 2009

Es gibt genügend Untergrundnetze, die bis dato unentdeckt geblieben sind. Sie basieren...

Der Kaiser! 09. Jun 2009

*http://de.wikipedia.org/wiki/Telekompaket *http://en.wikipedia.org/wiki...

Constantine 09. Jun 2009

Mit diesem Angebot will man ja wohl ganz offensichtlich Einfluss nehmen darauf, in welche...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /