Abo
  • Services:
Anzeige

EA Sports will Dribbling-System in Fifa 10 generalüberholen

Künftig Dribblings in alle Richtungen möglich

E3

Mehr Ballkontrolle, optimierte KI mit zusätzlichen Animationen und jede Menge weitere Verbesserungen verspricht EA Sports für die nächste Version der Fußballsimulation Fifa. Viele der auf der Spielemesse in Los Angeles vorstellten Neuerungen basieren angeblich auf Fan-Feedback.

Angeblich rund 275 Millionen Onlinepartien von Fifa 09 haben die Entwickler bei EA Sports ausgewertet um herauszufinden, was sie alles beim Nachfolger mit der Packungsnummer 10 verbessert wollen. Insbesondere drei Innovationen sind nun geplant: War bislang das Dribbling nur in acht Richtungen über den Analogstick möglich, soll das erste echte 360-Grad-Dribbling-System den Spielern künftig viel mehr Ballkontrolle geben - so sollen sie beispielsweise Lücken in der Verteidigung besser ausnutzen können.

Anzeige

Zweitens sollen dank einer brandneuen Animationstechnik geschickte Dribbler ab Fifa 10 unmittelbar vor dem Verteidiger ein blitzschnelles Dribbling zur Seite einsetzen können, um ihn zu überwinden. Drittens kommt beim physischen Spiel ein neues Konzept zum Einsatz, das zum einen den Spielern die Freiheit gibt, beim Dribbling den Ball weniger eng zu führen. Zum anderen erlaubt es mit einer neuen Kollisionsabfrage körperbetonte Positionskämpfe zwischen Dribbler und Verteidiger.

Ein besonderes Augenmerk wollen die Entwickler auch auf die KI legen, die sich besser auf die Aktionen des Spielers einstellen soll. Dazu sind über 50 neue Animationszyklen geplant, mit denen offene Lücken besser erkannt und geschlossen werden, während im Angriff die Laufwege mehr Variationen zulassen sollen. Im Sturm sollen die Spieler ihre Position im Raum effektiver analysieren und darauf achten können, nicht ins Abseits zu laufen, sich intelligent für Pässe anzubieten und durch eigenen Zug zum Tor für zusätzliche Optionen sorgen.

Bessere Abwehr und Torhüter

In der Abwehr sollen neue Konzepte wie die Positionspriorität den Verteidigern das Multitasking erlauben: Wenn Mitspieler ihre Position verlassen und so gefährliche Lücken entstehen, füllen andere Spieler geschickt diese Lücken. Auch in Bezug auf die Torhüterintelligenz sind Optimierungen geplant, die für wirkungsvolleres Herauslaufen und realistischere Paraden sorgen sollen.

Außerdem will Fifa 10 mit einer erweiterten Variante des Managermodus aufwarten. Geplant sind über 50 Verbesserungen - darunter ein neuer Spielrealismus, verbesserte Spielertransfers sowie Spieler-Entwicklungskurven.

Fifa 10 soll im Herbst 2009 für Playstation 3, Xbox 360, Wii, Windows-PC und Playstation 2 erscheinen. Außerdem gibt es Versionen für die Playstation Portable, den Nintendo DS und Mobiltelefone.


eye home zur Startseite
superf*cker 09. Jun 2009

jo, kenn ich ooch noch, mit den tollen superschüsen die rumeiern wie sau ^^

superf*cker 09. Jun 2009

yeah, 98 RULEZ"! versteh eh nich warum der hallenmodus nie zurück kam... :(

dumbo 09. Jun 2009

http://www.gaymann.de/Voodoo/voodoo.html

dumbo 09. Jun 2009

Du hattest vergessen zu erwähnen dass von den 30 mitarbeitern in Deiner Abteilung 29...

IT Dude 08. Jun 2009

no text


bitbunnys.de / 09. Jun 2009

FIFA 10 Details zu den Neuerungen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Net at Work GmbH, Paderborn
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  4. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: 999 Mrd $ Klage

    Marius428 | 07:39

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Local Horst | 07:13

  3. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  4. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  5. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel