Expandrive bindet beliebige Server als Mac-Laufwerke ein

Bequeme Ansteuerung von FTP-Servern vom Finder aus

Expandrive kann unter MacOS X beliebige Serverlaufwerke als normale Netzwerklaufwerke darstellen. Der Anwender benötigt danach keine FTP-Programme mehr und kann den Server aus jedem beliebigen Programm heraus direkt ansteuern. Die neue Version 2.0 kann auch den Onlinedienst Amazon S3 ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Programm dient als Mittler zwischen MacOS X und dem jeweiligen Server und zeigt auf dem Desktop die gemounteten Server als Icon an. Fünf verschiedene Grafiken stehen dabei zur Verfügung. Wer will, kann eigene Icons unter "~/Library/Application Support/ExpanDrive" anlegen und in den Programmoptionen verknüpfen. Die Icons sorgen für Ordnung und sollen Verwechslungen verhindern.

Stellenmarkt
  1. Qualitätssicherungsverantwo- rtliche bei der Softwareentwicklung (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. IT-Systemanalyst/IT Administrator (m/w/d)
    Econocom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Expandrive spricht FTP/FTPS-Server und Amazons Dienst S3 an. Die Dateirechte können mit Hilfe eines Kontextmenüs direkt im Finder geändert werden. Bislang fehlt Expandrive noch die Unterstützung für Apples eigenes Protokoll AFP und für SFTP.

Expandrive lief im Kurztest von Golem.de sehr stabil. Die Geschwindigkeit des Finders wird von Expandrive nicht merklich beeinflusst, so lange die gemounteten Server nicht allzu langsam arbeiten. Expandrive 2.0 kostet rund 40 US-Dollar. Die kostenlose Testversion läuft 30 Tage lang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MacUserchen 08. Jun 2009

wer ist den so dumm 40$ für MacFuse und MacFusion auszugeben? vermutlich soll man dann...

Streuner 08. Jun 2009

Die Staatliche Schule ist in Deutschland für die Nutznießer immer kostenlos (zumindest...

nepumuk 08. Jun 2009

Das konnte Novel Netdrive unter Windows schon vor 10 Jahren. FTP/SFTP/WebDAV etc...

mischah 08. Jun 2009

Yeah. Danke für den Tipp.

not me 08. Jun 2009

Expandrive braucht man nicht unbedingt, aber aus anderen Gründen. zu 1. Der Finder ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
    Google
    Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

    Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

  2. Etisalat UAE: Wir haben das beste Netzwerk der Welt
    Etisalat UAE
    "Wir haben das beste Netzwerk der Welt"

    Das Land, wo 98 Prozent der Haushalte FTTH haben, hat ein Programm für die verbliebenen 2 Prozent gestartet. Kunden wollen 1 GBit/s in jedem Raum.

  3. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /