Abo
  • Services:

SAP hält 5 Milliarden Euro für Übernahmen bereit

"SAP wird weiter organisch und anorganisch wachsen"

SAP verfügt über Finanzreserven in Höhe von 5 Milliarden Euro für größere Übernahmen. Der Hersteller von Unternehmenssoftware will weiter organisch und anorganisch wachsen, sagte Firmenchef Leo Apotheker.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Softwarehersteller SAP hat 5 Milliarden Euro für Übernahmen in der Kasse. Der Hersteller von Unternehmenssoftware könnte 2,5 Milliarden Euro aus eigenen Mitteln und weitere 2,5 Milliarden Euro von den Banken erhalten, sagte Konzernchef Leo Apotheker der französischen Tageszeitung Le Figaro. "SAP wird weiter organisch und anorganisch wachsen", kündigte er weiter an.

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

SAP-Sprecher Christoph Liedtke bekräftigte: "Wir haben schon früher gesagt, dass wir größere Akquisitionen nicht ausschließen, wenn sie passend sind", sagte er. "Bisher waren wir sehr beschäftigt mit der Integration von Business Objects, aber das ist jetzt erledigt." SAP kaufte Business Objects im Jahr 2008 für 4,8 Milliarden Euro, die bislang größte Akquisition für die Firma aus Walldorf.

Angesprochen auf eine mögliche Übernahme von SAP durch Konzerne wie Microsoft und IBM erklärte Apotheker, der Konzern zöge es vor, unabhängig zu bleiben. Allerdings befinde sich mit 70 Prozent der Großteil der Aktien in Streubesitz, daher sei alles möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei Alternate kaufen

an 11. Jun 2009

Gerade die vielen Optionen/Einstelllmöglichkeiten sind ja die Vorteile von SAP. Bevor man...

Sparer 07. Jun 2009

Hmm, na da muss die kleene SAP-Fisch aber noch ne Weile sparen, bis er den riesen...

Achtung... 07. Jun 2009

Dazu wurde die Wirschafts- und Bankenkrise doch ins Leben gerufen / bewusst...

mememe 07. Jun 2009

das nennt man dann politik...

Spielbank 07. Jun 2009

Dividende entspricht in etwa der Verzinsung des in Unternehmensanteilen angelegten...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /