Abo
  • Services:
Anzeige

Linux-Kernel 2.6.30 bringt Änderungen an Ext3 und Ext4

Intels Fastboot-Technik integriert

Linus Torvalds hat den Linux-Kernel 2.6.30 freigegeben. Die neue Version enthält zusätzliche Dateisysteme und eine ganze Reihe Änderungen an Ext3 und Ext4. Unter anderem soll so die kürzlich diskutierte Gefahr eines Datenverlustes beim Einsatz von Ext4 verringert werden.

In den Linux-Kernel 2.6.30 haben haben die Entwickler erneut zwei Dateisysteme aufgenommen: Nilfs2 und Exofs. Nilfs2 (New Implementation of a Log-structured Filesystem Version 2) ist ein Dateisystem, das für Solid State Drives (SSD) optimiert ist. Unter anderem hat dieses Dateisystem den Vorteil, dass es bei einem Absturz nicht beschädigt werden kann.

Anzeige

Exofs (Extended Object File System) ist speziell für die sogenannten Object-based Storage Devices gestaltet worden. Die werden vom SCSI-Subsystem des neuen Kernels erstmals unterstützt.

Im Staging-Zweig des Kernels finden sich noch zwei weitere neue Dateisysteme: POHMELFS (Parallel Optimized Host Message Exchange Layered File System) für verteilten Netzwerkspeicher und DST (Distributed Storage), mit dem sich leistungsfähige Storage-Netzwerke einfach einrichten lassen sollen.

Änderungen bei Ext3 und Ext4

Doch auch an den Ext-Dateisystemen gab es eine Reihe von Änderungen. So wird Ext3 jetzt standardmäßig nicht mehr als "data=ordered" sondern "data=writeback" eingebunden, wenn der Nutzer dies nicht anders konfiguriert. Die Kernel-Entwickler wollen dadurch die Geschwindigkeit des Dateisystems erhöhen. Das Risiko eines Datenverlustes im Falle eines Absturzes wird durch diesen Modus allerdings erhöht.

Das Thema Datenverlust gab auch Anlass für Diskussionen über den Ext3-Nachfolger Ext4, der seit dem Linux-Kernel 2.6.28 als stabil gekennzeichnet ist. Das Problem hierbei lag in der Delayed Allocation von Ext4. Dieses Verhalten führt dazu, dass das Dateisystem den für Daten erforderlichen Platz auf der Festplatte erst mit einer Verzögerung festlegt. Das sorgt für Geschwindigkeit. Manche Anwendungen schreiben jedoch in kurzer Zeit viele kleine Dateien. Stürzt dann das System ab, hat Ext4 diese Daten noch gar nicht auf die Festplatte geschrieben. Änderungen am Dateisystemcode sollen die Gefahr eines Datenverlustes nun zumindest verringern. Das kann umgekehrt für eine niedrigere Leistung des Dateisystems sorgen.

Zusätzlich wurden auch einige Patches für ReiserFS aufgenommen, das schon länger nicht mehr verändert wurde. Die Patches stammen von Novell und wurden für Suse Linux Enterprise entwickelt - teilweise schon vor längerer Zeit. In erster Linie sollen diese Änderungen Probleme mit dem Dateisystem beseitigen.

Das Dateisystem Btrfs soll besser mit 4 KByte großen Stacks zusammenarbeiten und erhielt allgemeine Leistungsverbesserungen. Die betreffen auch den Einsatz von SSDs. Für mehr Geschwindigkeit beim Einsatz von Netzwerkdateisystemen sorgt FS-Cache. Der Dienst fungiert als Zwischenspeicher, um so beispielsweise NFS zu beschleunigen. Die Linux-Distributoren liefern FS-Cache teilweise schon länger mit. In diesem Zusammenhang haben die Kernel-Entwickler auch die Unterstützung von NFS 4.1 erweitert, wobei das Protokoll nur experimentell unterstützt wird. Optimierungen am I/O-Scheduler CFQ sollen zu einer allgemein besseren Leistung auf Dateisystemebene mit dem Kernel 2.6.30 führen.

Linux-Kernel 2.6.30 bringt Änderungen an Ext3 und Ext4 

eye home zur Startseite
Der Kaiser! 20. Aug 2009

Beispiel?

nicoledos 11. Jun 2009

nein, das ist ein FAT mit integriertem Tipex.

hb 10. Jun 2009

Das kommt auf die Ansprüche an das Dateisystem an. Stimmt, laut POSIX handelt es...

m_u 10. Jun 2009

Wie gesagt, Anmeldepflicht und Ignore-FUnktion. Ich finde, Golem sollte eine...

ich auch 10. Jun 2009

...du Musst alles was du als Distribution veröffentlicht sogar als Sourcecode...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. congatec AG, Deggendorf
  4. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Itchy | 00:32

  2. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    Thiesi | 00:03

  3. Re: Wenn wir schon beim Thema sind

    redmord | 00:00

  4. Re: Folgender Kommentar wurde gelöscht:

    Khabaal | 12.12. 23:48

  5. Re: J.J. Abrams und seine Liebe zur Mystery-Box ...

    dp (Golem.de) | 12.12. 23:29


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel