Abo
  • Services:

Chrome für MacOS X und Linux

Frühe Entwicklerversionen nicht für Endkunden gedacht

Google hat frühe Entwicklerversionen seines Browsers Chrome für MacOS X und Linux offiziell veröffentlicht. Seit geraumer Zeit waren entsprechende Dateien bereits auf Googles Servern zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist Chrome für MacOS X und Linux nicht fertig, die jetzt veröffentlichten Vorabversionen richten sich explizit an Entwickler. Vom regulären Einsatz rät Google ausdrücklich ab. So heißt es bei Google in Bezug auf die neuen Entwicklerversionen in Richtung Endnutzer explizit: "... but whatever you do, please DON'T DOWNLOAD THEM!" Zu deutsch: "... aber was Sie auch tun, bitte LADEN SIE ES NICHT HERUNTER!"

Stellenmarkt
  1. CSP GmbH und Co. KG, Großköllnbach
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Das liegt auch daran, das Chrome unter MacOS X und Linux noch einige Funktionen fehlen. Beispielsweise können keine Youtube-Videos abgespielt und die Privacy-Einstellungen sowie der eingestellte Suchanbieter können nicht verändert werden. Auch eine Druckfunktion fehlt.

Mit der frühen Veröffentlichung will Google Rückmeldungen und Fehlermeldungen von Entwicklern einsammeln, um später eine halbwegs stabile Betaversion anbieten zu können.

Die Entwicklerversionen von Chrome für MacOS X und Linux stehen bei Google ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

links2 19. Jun 2009

Links2 ist auch sehr Schlank :D Und ohne all die Bilder ist er auch Schnell

Andi11111 07. Jun 2009

Ah, wieder mal ein Professioneller Audioproduzent in Personalunion mit einem...

xy-- 06. Jun 2009

Gibt es einen simplen MP3-Player für MacOS wie es 1by1 oder foobar2k für Win gibt...

blubbber 06. Jun 2009

Das liegt aber weniger am Treiber als vielmehr an der Art wie der Firefox implementiert...

Der braune Lurch 05. Jun 2009

Verlässliche Zahlen kann ich leider nicht produzieren. Das wusstest du aber schon vorher...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /