Abo
  • Services:

Modern Warfare 2 auf der E3 mit Plan B erfolgreich

Neue Eindrücke von Infinity Wards nächstem 3D-Shooter

E3

Der für November 2009 heiß erwartete Ego-Shooter Modern Warfare 2 wurde auf der E3 nicht nur auf Microsofts Pressekonferenz gezeigt. Hinter verschlossenen Türen konnte Golem.de weitere hollywoodreife Eindrücke von Activisions Actionspiel sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Im frostigen Kasachstan knackt im Sekundentakt das Eis der Gletscher. Zwei einsame US-Marines erklimmen zu Beginn des auf der E3 vorgeführten Demolevels von Modern Warfare 2 mit Eispickeln einen Vorsprung im Gebirge. Der Aufstieg ist lang und hart, aber nicht langatmig. Der Spieler steuert während dieser Szene des 3D-Shooters von Infinity Ward schon jeden anstrengenden Schlag ins trockene Eis.

Inhalt:
  1. Modern Warfare 2 auf der E3 mit Plan B erfolgreich
  2. Modern Warfare 2 auf der E3 mit Plan B erfolgreich

Oben angekommen trennt die beiden Soldaten nur noch ein letzter, weiter Sprung vom Zielort. Ein Schneesturm nimmt ihnen die Sicht. Die Aufforderung des Kollegen Captain MacTavish bringt den Spieler zum Sprung ins Ungewisse. Wenig später hängt er mit zitternder Hand, ein Eispickel in das letzte Stück Eiswand geschlagen, am Abhang und muss von MacTavish heroisch gerettet werden. Szenen, wie sie die Filmschmiede in Hollywood kaum spannender inszeniert hätte.

 

Daraufhin wird der eigentliche Zielort des Demolevels erkennbar: ein verschneiter Stützpunkt inklusive Fluglandebahn. Auf dem Bildschirm werden die Waffen gezückt und das Gefühl eines Call of Duty stellt sich ein. Geduckt pirschen die beiden Soldaten von Deckung zu Deckung und entledigen sich auf zwei unterschiedlichen Routen der ersten Gegner. Captain MacTavish ist dabei eine große Hilfe und flink am Abzug. Falls im Fadenkreuz des Spielers ein feindlicher Soldat erscheint und Captain MacTavish einen freien Blick auf das Ziel hat, kommt nur ein kurzer Funkspruch: "Den hab' ich."

Nachdem der Spieler etwas später wichtige Daten von einem Computer geklaut hat, kommt es zu Komplikationen. Bei der Flucht aus der Basis wird MacTavish in einer Lagerhalle umstellt. Der Spieler kann diese scheinbar ausweglose Situation aus sicherer Entfernung von einem Treppengeländer observieren. MacTavish sieht zehn Gewehrläufe auf sich gerichtet und gibt sein letztes Kommando: "Plan B!" Der Spieler zündet auf Knopfdruck zuvor an einem Öltank angebrachten Sprengstoff. Die Gegner wenden sich verwirrt der Explosion zu und werden in bester Westernmanier innerhalb von wenigen Sekunden vom Spieler niedergemäht.

Modern Warfare 2 auf der E3 mit Plan B erfolgreich 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-78%) 1,11€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

ThadMiller 09. Jun 2009

Amerikaner kann man wohl schlecht für ihre Spiele bestrafen. Interessant ist die Frage...

jackpiston 06. Jun 2009

Im video ist doch nix von Plan B zu sehen und von den anderen sachen wie der technik...

deutschländerwü... 05. Jun 2009

wirds halt wie meine letzten 10 spiele im ausland gekauft, wozu haben wir denn...

Hans Schlau 05. Jun 2009

eher ein gut gemachter Action-Thriller. Teil 1 war sehr fesselnd, daher bin ich auf Teil...

Welti 05. Jun 2009

kein Text


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /