Abo
  • Services:

Aldi-Notebook mit 4 GByte und Intel Pentium T4200

Akoya E5214 mit magerer Zusatzausstattung

Aldi Nord bringt am 8. Juni 2009 ein Notebook mit Intels älterem Pentium-Prozessor T4200 mit 2 GHz und 1 MByte L2-Cache sowie einem FSB mit 800 MHz auf den Markt. Die sonstige Ausstattung ist Durchschnitt: 4 GByte Arbeitsspeicher, ein 15,4 Zoll großes Display und WLAN mit 802.11n-Draft.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 15,4-Zoll-LCD des von Medion stammenden Akoya E5214 bringt es auf eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Angesteuert wird das Display durch Intels interne, nicht spieletaugliche Grafiklösung Graphics Media Accelerator X3100. Der Hauptspeicher ist 4 GByte groß (DDR2 SDRAM). Die Speicherbänke sind damit voll besetzt.

Stellenmarkt
  1. VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Das Akoya E5214 wartet mit einer 320 GByte großen SATA-Festplatte auf. Dazu kommt noch ein auch zu DVD-RAM-Medien kompatibler 8x-Dual-Layer-DVD-Brenner. Im Paket liegt zudem eine externe VGA-Webkamera mit USB-Anschluss.

Die Schnittstellenausstattung umfasst vier USB-Ports, einen Fast-Ethernetanschluss sowie einen VGA- und einen Fernsehausgang. Über analoge Tonanschlüsse können die Stereoanlage oder Boxen angesteuert werden. Außerdem steht WLAN nach IEEE-802.11n-Draft zur Verfügung.

Wie lange das Gerät mit einer Ladung seines Lithium-Ionen-Akkus durchhält und wie viel es wiegt, gab Aldi wie üblich nicht an. Die früher beigelegte Notebooktasche sowie Fernsehanschlüsse und eine externe Maus fehlen bei Aldis neuem Angebot.

Auf dem "Akoya E5214" ist Windows Vista Home Premium vorinstalliert und liegt auf Recovery-DVD bei. Die weitere Software-Ausstattung besteht aus Microsoft Works 9, der Softwaresammlung Medion Home Cinema (PowerDVD 8, PowerDirector 7, PowerProducer 5, MediaShow), Nero Essentials 8 und Corel Draw Essentials 3 sowie BullGuard Internet Security mit nur 90 Tagen kostenlosen Updates.

Aldi gewährt auf das Notebook drei Jahre Garantie und eine ganzjährig besetzte Hotline soll telefonisch bei Problemen helfen. Das neue Notebook von Aldi kostet 499 Euro. Erhältlich ist es in beschränkter Stückzahl ab 8. Juni 2009 bei Aldi-Nord.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Gast 0109 11. Jun 2009

Was bitte schön ist an einem Prozessor der erst im 1.Quartal 2009 rausgekommen ist als...

^Andreas... 08. Jun 2009

Den 20-40% größeren Speicherplatzverbrauch nativer 64 Bit Binaries nicht vergessen...

Raven 06. Jun 2009

Für einen nicht unerheblichen Teil der Käufer dürfte diese Charakterisierung leider...

Medium 05. Jun 2009

JTR ärgerte sich: Das ist noch echte deutsche Handwerkskunst. Ganz im Gegensatz zu all...

Nein zu Apple! 05. Jun 2009

Einfach mal dem Link im Artikel folgen und Augen aufmachen http://www.aldi-essen.de...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /