Abo
  • Services:
Anzeige

AMD bekräftigt: Wir werden bei DirectX-11-Karten Erster sein

Dass die Entwickler viel bereitwilliger auf DirectX-11 umsteigen als das mit Version 10 der Fall war, liegt nach den Worten von Huddy nicht nur an der längeren Erfahrung mit DirectX-10, welches ein sehr ähnliches Treibermodell mitbringt. Vielmehr soll die Umsetzung von DirectX-11-Anwendungen auf Hardware, die nur Funktionen für die Versionen 9 und 10 der Schnittstelle mitbringt, viel einfacher sein. Die unterschiedlichen "Codepfade", die Programmierer noch für DirectX-10 und -9 teils komplett getrennt voneinander entwickeln mussten, soll es in dieser Form nicht mehr geben.

Anzeige
 

Dass die sonst sehr PR-starke Firma Nvidia, die den Löwenanteil des Marktes für gesteckte Grafikkarten hält, zu ihren DirectX-11-Chips hartnäckig schweigt, hält Huddy nicht für ein schlechtes Zeichen. "Wir werden mit DirectX-11-Hardware die Ersten sein" sagte er. Dennoch: "Wir könnten auch noch überrascht werden - aber daran glaube ich nicht". Auch Intel könnte AMD noch in die Parade fahren "aber nur, wenn sie Larrabee-Produkte noch in diesem Jahr ausliefern" meinte Richard Huddy. Dafür gebe es jedoch noch keine Anzeichen.

Wie schnell der 40-Nanometer-Chip nach DirectX-11 (Codename: RV870) ist, ließ sich Huddy nicht entlocken. Zu AMDs seit zwei Jahren verfolgter Strategie, High-End-Karten nur aus zwei GPUs zu bauen und die Monster-Chips Nvidia zu überlassen, sagte er in einer betont hypothetischen Überlegung: "Wenn wir eine GPU bauen könnten, die alleine schnell genug ist, wäre das vielleicht anders". Huddy nannte die Begrenzung von 250 Watt elektrischer Leistungsaufnahme für PCIe-Karten - die der praktikablen Kühlung im PC-Gehäuse entspringen und nicht durch Spezifikationen festgelegt sind - als weiterhin wichtigsten limitierenden Faktor.

Demnach sei es meist besser, zwei GPUs mit 80 Prozent der Rechenleistung laufen zu lassen, die die Chips eigentlich erreichen könnten, als eine GPU zu verbauen, die maximalen Takt und maximale Spannung benötigt, um als Single-GPU-Karte die schnellste zu sein. Huddy bezog sich damit unter anderem darauf, dass die Leistungsaufnahme bei sonst identisch konstruierten Halbleitern quadratisch mit der Spannung steigt. Und für mehr Takt und damit mehr Rechenleistung sind in der Regel auch höhere Spannungen erforderlich.

 AMD bekräftigt: Wir werden bei DirectX-11-Karten Erster sein

eye home zur Startseite
smalltalk 19. Jun 2009

Dem Vorposter muss ich da schon Recht geben. Wer eine Spezialanwendung nutzt, die auf ein...

Nie wieder Linux 05. Jun 2009

Microsoft setzt erneut Zeichen. Während bei GPL/Linsuxx in schöner Regelmässigkeit ziel...

omgrofllol 05. Jun 2009

Dito. Und außerdem ist ein GPU eben nicht dazu da alles zu können. Dafür gibt es halt die...

omgrofllol 05. Jun 2009

Mach dir nichts draus. Er bekommt es ja selber nicht hin.

Farthen 04. Jun 2009

Ich hätte mir das Video ja angesehen. Aber mit Werbung die nicht von AdBlock Plus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Das ist eh die Zukunft.

    theonlyone | 12:39

  2. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    DeathMD | 12:38

  3. Die Fritzboxen können auch als Repeater...

    RichardEb | 12:32

  4. Re: Leider verpennt

    Bembelzischer | 12:11

  5. Oder NoDVD Crack benutzen

    Luu | 12:11


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel