Abo
  • Services:

Pixon12: Samsung-Handy mit 12-Megapixel-Kamera

HSDPA-Mobiltelefon mit AMOLED-Touchscreen, WLAN und GPS-Empfänger

Mit dem Pixon12 M8910 bringt Samsung ein HSDPA-Mobiltelefon mit 12-Megapixel-Kamera samt Autofokus und Bildstabilisator auf den Markt. Das Handy ist mit AMOLED-Touchscreen, WLAN, GPS-Empfänger und Micro-SD-Card-Steckplatz bestückt.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Pixon12 M8910 befindet sich eine 12-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie Gesichtserkennung. Bei Aufnahmen in dunkler Umgebung hilft ein Xenonlicht und mittels Smile-Shot soll die Kamera nur lächelnde Gesichter aufnehmen. Zudem ist ein Bildstabilisator in der Kamera integriert und die Funktion Smart Auto hilft beim Fotografieren, indem die Kameraeinstellungen an Objekt, Hintergrund und Lichtverhältnis des Motivs angepasst werden. Samsung rühmt sich damit, dass die Kamera Fotos in weniger als zwei Sekunden abspeichert.

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Fotos oder auch Videos zeigt das Handy auf einem 3,1 Zoll großen AMOLED-Touchscreen, der bis zu 16 Millionen Farben darstellt. Die AMOLED-Technik verspricht satte Farben, einen hohen Kontrast und eine schnelle Reaktionszeit gegen Bewegungsunschärfe oder Nachzieheffekte. Alle Befehle und Eingaben werden über den Touchscreen vorgenommen, eine Tastatur gibt es nicht. Dadurch sind Texteingaben weniger komfortabel und eine Einhandbedienung wird ebenfalls erschwert.

Mit dem integrierten GPS-Empfänger können Bilder mit Geotags versehen werden und für die musikalische Ablenkung gibt es neben einem UKW-Radio mit RDS-Funktion auch einen Musik-Player, der die Formate MP3, WMA, AAC, AAC+ sowie eAAC+ abspielt. Das 108 x 53 x 13,8 mm messende UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA. Als weitere Drahtlostechniken stehen WLAN und Bluetooth 2.0 samt A2DP-Unterstützung bereit.

Ankündigung mit Lücken

Für Daten steht ein interner Speicher von 150 MByte zur Verfügung. Zudem besitzt das Mobiltelefon einen Steckplatz für Micro-SD-Cards, die 16 GByte groß sein dürfen. Wie bei Samsung seit einiger Zeit üblich, wird auch dieses Mobiltelefon mit unvollständigen technischen Daten angekündigt. So liegen keine Angaben zum Gewicht, zur Auflösung des Displays, zur Akkulaufzeit und zum unterstützten WLAN-Standard vor. Auch ist nicht bekannt, ob das Mobiltelefon mit einem Webbrowser oder einem E-Mail-Client ausgestattet ist und ob spezielle Software zur Nutzung des integrierten GPS-Empfängers mitgeliefert wird.

Obwohl Samsung das Pixon12 M8910 bereits Ende Juli 2009 auf den Markt bringen will, war das Unternehmen nicht bereit, einen Preis für das Produkt zu nennen. Somit bleibt offen, ob Käufer weniger als 500 Euro oder sogar mehr als 1.000 Euro bezahlen müssen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-68%) 8,99€
  3. 39,99€
  4. 59,99€

DK 05. Jun 2009

Du verstehst es nicht. Die MPixel-Angabe dient nur der Werbung und der Anlockung neuer...

MartinP 05. Jun 2009

Wieso Hardware.revision? Das kann man auch in Software machen - das Produkt würde ich...

Bildrauschen 05. Jun 2009

Also ich habe mir das Ding gerade mal ans Ohr gehalten. Konnte beim Fotografieren kein...

IchBinGast 05. Jun 2009

Ich find das Samsung i8910 hd viel interessanter, warum bringt ihr mal nicht darüber ein...

Tou 05. Jun 2009

Das iPhone verband aber den Touchscreen mit seinen bis dahin ungenutzten intuitiven...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /