Abo
  • Services:

Sony Ericssons PlayNow Arena bald mit Filmen und Software

Filme werden nur mit vielen Einschränkungen angeboten

Sony Ericsson will neben Musik, Klingeltönen und Bildschirmschonern auch Filme und Applikationen über PlayNow Arena anbieten. Den Anfang machen Videofilme, Entwickler können Applikationen für Mobiltelefone ab 1. Juli 2009 einreichen. Für den Vertrieb von Applikationen fallen keine Gebühren an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Filmangebot in PlayNow Arena soll noch im Juni 2009 starten, sobald das Walkman-Handy W995 in den Handel kommt. Der Filmdownload ist dann an bestimmte Modelle des Handyherstellers gekoppelt. Zunächst gibt es den Dienst nur mit dem W995.

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Für ein Jahr kann der Anwender maximal 60 Filme herunterladen und sich auf dem Mobiltelefon ansehen. Allerdings hat der Kunde zunächst nur Zugriff auf maximal 15 Titel. Jeden Monat sollen dann rund vier neue Filme dazu kommen. Welche Filme Sony Ericsson seinen Kunden anbietet, bleibt vollkommen unklar. Es ist also nicht bekannt, ob es sich um aktuelle Kinofilme, neue DVD-Veröffentlichungen oder aber alte Filme handelt, die schon etliche Male im Fernsehen gesendet wurden.

Die Filme müssen über den PC geladen und dann auf das Mobiltelefon übertragen werden. Einen direkten Zugriff auf das Filmangebot von PlayNow Arena mit dem Handy ist nicht vorgesehen. Bei der Übertragung vom PC zum Handy wird die Videodatei an das Mobiltelefon angepasst, nähere Details hat der Hersteller dazu nicht genannt.

Filme mit striktem Rechtemanagement

Alle Filme sind mit einem digitalen Rechtemanagement versehen und können ausschließlich auf einem Mobiltelefon von Sony Ericsson abgespielt werden. Nicht einmal auf dem PC darf die Filmdatei angesehen werden. Zudem kann ein Film nach dem Herunterladen nur 90 Tage lang angesehen werden, danach kann die Videodatei nur noch gelöscht werden.

Im Laufe des Jahres will Sony Ericsson über PlayNow Arena Handysoftware vertreiben. Ein genaueres Datum liegt nicht vor. Zunächst können darüber Java und Symbian-Applikationen angeboten werden. Zu einem späteren Zeitpunkt will Sony Ericsson auch den Vertrieb von Software für andere Plattformen erlauben. Auch dazu liegen keine weiteren Angaben vor.

Ab dem 1. Juli 2009 sollen Softwareanbieter die Möglichkeit haben, ihre Applikationen auf www.submit.sonyericsson.com einzustellen. Sony Ericsson verlangt keine Gebühren von den Anbietern, wenn sie ihre Programme über diese Plattform vertreiben wollen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /