Abo
  • Services:

Pixel Qi: Bei hellem Sonnenschein lesbares Notebook-Display

Sollte sich die 3qi genannte Displaytechnik durchsetzen, dürfte sie auch die sogenannten Glossy-Displays verdrängen. Diese Hochglanzdisplays sind für den Außeneinsatz unbrauchbar, verbreiten sich aber trotz dieses Nachteils weiter.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Detmold
  2. Aenova Group, Wolfratshausen

Die neuen Displays sind noch in einem Prototypstadium. Pixel Qi konzentriert sich derzeit auf Displays für Netbooks. Ab dem Jahr 2010 soll die Displaytechnik auch für andere Geräteklassen zur Verfügung stehen. Momentan ist die Ausbeute auch noch nicht überragend, wie Engadget von John Ryan von Pixel Qi erfahren hat. Um ein einziges Display zu bekommen, müssen derzeit 60 hergestellt werden. Die Display-Fabrik könnte allerdings bereits im dritten oder vierten Quartal mehrere zehntausend Displays in einer Woche herstellen.

 
Video: Engadget mit dem Pixel-Qi-Prototyp unter der Sonne von Taiwan (ab der sechsten Minute)

Bei den derzeit zu Demonstrationszwecken genutzten Netbooks handelt es sich um normal im Handel erhältliche Netbooks, die Pixel Qi modifiziert hat.

Pixel Qi wurde von der ehemaligen Technikchefin Mary Lou Jepsen des Projekts One Laptop Per Child (OLPC) 2008 gegründet, die seither die bei OLPC begonnenen Entwicklungen in der Displaytechnik fortgeführt hat und weiterhin mit dem Projekt kooperiert. Die ersten Displays könnten also auch in den künftigen XO-Computern eingesetzt werden, sofern sie sich günstig genug herstellen lassen. Die Notebooks für Schüler in Entwicklungsländern könnten dann auch unter freiem Himmel gut genutzt werden.

 Pixel Qi: Bei hellem Sonnenschein lesbares Notebook-Display
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote

renegade334 07. Jun 2009

Ich persönlich würde eher auf die Hardware-Austattung warten. Normalerweise benutzt man...

Marta 05. Jun 2009

Das wünsch' ich mir schon lange. Frage mich eigentlich warum diese Entwicklung nicht...

Blair 05. Jun 2009

1. verbrauch oled-displays können nicht mit dem verbauch von e-paper-displays (e-ink ist...

c & c 04. Jun 2009

Wunderts da noch wem das glossy Displays so gut verkauft werden? *g* Die Leut stehen...

der Vorteil 04. Jun 2009

Jenes hatte ja bereits ähnliche Eigenschaften. Zumindest was die Ablesbarkeit im Licht...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /