Abo
  • Services:

Belkin stellt iPhone-Adapter mit Freisprecheinrichtung vor

Telefonate aus dem Auto heraus ohne Headset

Belkin hat einen Autoradio-Adapter für das iPhone vorgestellt, der gleichzeitig als Freisprecheinrichtung genutzt wird. Damit sind Telefongespräche ohne Headset möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Tunebase FM with hands free" wird an das iPhone angeschlossen und überträgt die Musik per UKW-Sender zum Autoradio, das die Musik empfängt. Dazu muss die Frequenz synchronisiert werden. Geht ein Gespräch ein, muss eine Taste gedrückt werden, um es entgegenzunehmen. Die TuneBase schaltet beim Telefonieren das iPhone stumm.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Koblenz

Belkin will das "Tunebase FM with hands free" ab Ende Juni 2009 für rund 100 Euro in den Handel bringen. Die Gerätehalterung nimmt nicht nur das iPhone, sondern auch andere iPods von Apple auf. Der zusätzliche USB-Anschluss kann zum Aufladen von mobilen Geräten genutzt werden.

Das Gerät wird als "Tunebase Direct with hands free" auch ohne Radiosender als reine Freisprecheinrichtung für das iPhone angeboten. Der Anschluss ans Autoradio erfolgt dabei per Kabel. Der Preis liegt bei rund 70 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. ab 349€
  3. bei Caseking kaufen

Woolfi 31. Dez 2009

Hallo Experten, wer kann mir helfen? Habe mir für mein iPot-Touch den Belkin Transmitter...

Markus Lohmann 23. Okt 2009

Ja, ich. Das Ding ist eine Katastrophe, so kopflastig wie es ist. Bei jeder dritten Kurve...

Raven 04. Jun 2009

Das iPhone ist also teuer, weil man dafür jede Menge (nur teils kostenpflichtige...

Bouncy 04. Jun 2009

doch, andererseits wird man davon wohl kaum einen autokauf abhängig machen, insofern hat...

Zearom 04. Jun 2009

yap, das BMW Professional Navigation Gedingsdöns-Multimedia-Interface kommt damit...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /