Abo
  • Services:

Belkin stellt iPhone-Adapter mit Freisprecheinrichtung vor

Telefonate aus dem Auto heraus ohne Headset

Belkin hat einen Autoradio-Adapter für das iPhone vorgestellt, der gleichzeitig als Freisprecheinrichtung genutzt wird. Damit sind Telefongespräche ohne Headset möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Tunebase FM with hands free" wird an das iPhone angeschlossen und überträgt die Musik per UKW-Sender zum Autoradio, das die Musik empfängt. Dazu muss die Frequenz synchronisiert werden. Geht ein Gespräch ein, muss eine Taste gedrückt werden, um es entgegenzunehmen. Die TuneBase schaltet beim Telefonieren das iPhone stumm.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Landeshauptstadt München, München

Belkin will das "Tunebase FM with hands free" ab Ende Juni 2009 für rund 100 Euro in den Handel bringen. Die Gerätehalterung nimmt nicht nur das iPhone, sondern auch andere iPods von Apple auf. Der zusätzliche USB-Anschluss kann zum Aufladen von mobilen Geräten genutzt werden.

Das Gerät wird als "Tunebase Direct with hands free" auch ohne Radiosender als reine Freisprecheinrichtung für das iPhone angeboten. Der Anschluss ans Autoradio erfolgt dabei per Kabel. Der Preis liegt bei rund 70 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

Woolfi 31. Dez 2009

Hallo Experten, wer kann mir helfen? Habe mir für mein iPot-Touch den Belkin Transmitter...

Markus Lohmann 23. Okt 2009

Ja, ich. Das Ding ist eine Katastrophe, so kopflastig wie es ist. Bei jeder dritten Kurve...

Raven 04. Jun 2009

Das iPhone ist also teuer, weil man dafür jede Menge (nur teils kostenpflichtige...

Bouncy 04. Jun 2009

doch, andererseits wird man davon wohl kaum einen autokauf abhängig machen, insofern hat...

Zearom 04. Jun 2009

yap, das BMW Professional Navigation Gedingsdöns-Multimedia-Interface kommt damit...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    •  /