Youtube XL - für den großen Bildschirm

Mit Youtube XL kommt das Videoportal auf den Fernseher

Youtube hat den Anspruch, auf allen Endgeräten vertreten zu sein. Mit Youtube XL hat das Videoportal jetzt eine Oberfläche für die Nutzung auf dem Fernseher geschaffen. Das Angebot ist vereinfacht und kann über eine Fernsteuerung bedient werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Januar hat Youtube-Chef Chad Hurley angekündigt, Googles Ziel sei es, "mit Youtube auf jedem Bildschirm vertreten zu sein." Nutzer sollten die Möglichkeit haben, über jedes Gerät Youtube nutzen zu können. Jetzt hat Google mit Youtube XL eine Version des Videoportals für große Bildschirme eröffnet.

Stellenmarkt
  1. Junior Project Manager (m/w/d) IT
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Softwareentwickler für C++ / Python (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

So wie es eine Oberfläche für Mobiltelefone gibt, sei Youtube XL eigens dafür angepasst worden, " um Youtube-Videos aus großen Bildschirmen anzuschauen", schreibt Youtube-Produktmanager Kuan Yong im Blog des Videoportals.

Youtube XL laufe auf jedem flashfähigen Browser und sei, so Yong, eine Weiterentwicklung der Site, die Google Anfang 2009 für die Nutzer, die Youtube-Videos über die Spielekonsolen Sony PS3 oder Nintendo Wii anschauen wollen, geschaffen hat. Allerdings kann Youtube XL auch ohne Browser genutzt werden. Das Angebot könne auch über eine bluetoothfähige Fernbedienung oder über bestimmte Mobiltelefone gesteuert werden.

Die Oberfläche des Angebotes ist aufgeräumter als die übliche Youtube-Startseite: Das Menü ist vereinfacht und verfügt über eine große Schrift. Die Nutzer können sich über eine neue Funktion alle Videos aus einer Auswahl, also aus einem der Menüs oder die Ergebnisse einer Suche, nacheinander abspielen lassen. Im Gegenzug hat Google einige der Community-Funktionen weggelassen, wie etwa die Möglichkeit, Videos zu bewerten.

Vor wenigen Tagen hat Youtube-Konkurrent Hulu eine neue Applikation für sein Angebot bereit gestellt: den Hulu Desktop. Diese Anwendung ermöglicht es Nutzern, den Hulu-Dienst auf ihrem Windows- oder Apple-Rechner ohne Browser zu nutzen. Vorteil ist auch hier, dass für die Videos die volle Bildschirmgröße zur Verfügung steht. Navigiert wird mit sechs Tasten auf einer an den Computer angeschlossenen Fernbedienung. Alternativ kann die Anwendung auch mit Tastatur und Maus gesteuert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ickat0r 04. Jun 2009

erstens das und zweitens ist es kostenpflichtig

Kairo(live Obama) 04. Jun 2009

http://www.youtube.com/whitehouse?feature=ticker whitehouse...

Commander1024 04. Jun 2009

Nutzt (ebenso wie die standard Oberfläche) nur Standardqualität, auch wenn im Profil...

ka_zu 04. Jun 2009

Das hat unter anderem mit der Unternehmensphylosophie von Google zutun. Zum einen ist...

Zahnpastatube... 03. Jun 2009

Juhu, danke! Damit hat das Leben endlich wieder einen Sinn. :-) Trotzdem... buh und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /