Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 10 Beta integriert Seitenvorschau in Tableiste

Mit Opera 10 verspricht der Hersteller einen Geschwindigkeitszuwachs von über 40 Prozent im Vergleich zur Vorversion. Web-Entwickler erhalten eine verbesserte RGBA/HSLA- sowie SVG-Unterstützung und auch das Web-Entwicklerwerkzeug Dragonfly liegt als Alpha 3 vor. Es bringt als neue Funktionen die Möglichkeit, das DOM zu editieren und HTTP-Header zu inspizieren.

Erst vor einer Woche hatte Opera eine Zwischenversion von Opera 10 veröffentlicht, in der die neue Bedienoberfläche mehr Gestalt angenommen hatte. Auch mit der Betaversion sind noch nicht alle Arbeiten daran abgeschlossen. Einige Funktionen haben neue Icons erhalten und der Schalter für den Turbomodus befindet sich standardmäßig links unten in der Statuszeile. Der aktuelle Stand entspricht aber weiterhin nicht dem, was im fertigen Opera 10 zu finden sein wird.

Anzeige

Die neuen Icons in Opera 10 wurden von dem Senior Designer John Hicks entworfen. Er hatte seinerzeit das Firefox-Logo entworfen und auf Basis seiner Arbeit soll ein neues Firefox-Icon entstehen.

Seit der Alphaversion wurde der Turbo-Modus in Opera 10 integriert. Bereits Mitte März 2009 hatte Opera eine Vorabversion von Opera 10 veröffentlicht, in der die Unterstützung von Opera Turbo integriert war. Seitdem wurde die Implementierung weiter verbessert und der Anwender kann bei Internetverbindungen mit geringer Bandbreite eine höhere Geschwindigkeit beim Laden von Webseiten erhalten.

 

Opera Turbo ist eine Art Proxy-Server, auf dem alle Webinhalte komprimiert, aber nicht angetastet werden - im Unterschied zum Ansatz von Opera Mini. Dabei funktionieren auch Techniken wie Ajax/XmlHttpRequests und Flash, allerdings werden eingebettete Plug-in-Inhalte erst nach einem Klick angezeigt. Verschlüsselte Inhalte werden generell nicht über Operas Proxy geleitet. Vor allem bei der Anzeige von Bildern kann sich die Komprimierung aber immer noch negativ bemerkbar machen.

Opera Turbo ist nur dann sinnvoll, wenn eine geringe Bandbreite bei der Internetnutzung zur Verfügung steht. Das gilt exemplarisch, wenn der Nutzer eine langsame WLAN-Verbindung nutzt oder im Mobilfunknetz surft. Durch die Komprimierung der Webinhalte werden diese schneller übertragen, weil sie weniger Speicherplatz benötigen. Bei einem Mobilfunk-Volumentarif kann Opera Turbo auch hilfreich sein, um das Volumenlimit nicht zu überschreiten.

 Opera 10 Beta integriert Seitenvorschau in TableisteOpera 10 Beta integriert Seitenvorschau in Tableiste 

eye home zur Startseite
Nameless 24. Nov 2009

Danke für den Tipp :-)

ruben 11. Jun 2009

geht aber nicht gut

der Tom 06. Jun 2009

Opera ist in meinen Augen seit Jahren mit weitem Abstand das Beste, was man zum Browsen...

Operat 03. Jun 2009

Also ich finde den Opera mit der neuen Version ja sowas von geil... habe den FF jetzt...

tunnelblick 03. Jun 2009

ach, da steck ich keine energie mehr rein. ubuntu läuft eh viel geiler als leopard auf...


datensal.at / 04. Jun 2009

Opera Turbo - Definiere "schnell"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. über Duerenhoff GmbH, Köln
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. AMEOS Gruppe, Halle/Saale


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  2. 44,99€
  3. (heute u. a. Crucial 240-GB-SSD 68€, Creative Sound Blaster Z 50,24€ und weiteres PC-Zubehör...

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  2. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  3. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  4. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  5. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  6. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  8. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  9. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  10. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Geht es echt um Jeder-gegen-Jeden?

    S-Talker | 15:03

  2. Re: Wer im Glashaus sitzt...

    pampernickel | 15:02

  3. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    Luke321 | 15:01

  4. Re: 7,70¤ je GB komisch

    sFg_K | 15:00

  5. Re: das wird nix solange...

    ChMu | 15:00


  1. 15:04

  2. 14:22

  3. 13:00

  4. 12:41

  5. 12:04

  6. 11:44

  7. 11:30

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel