• IT-Karriere:
  • Services:

Firmwareupdate für Canons Vollformatkamera 5D Mark II

Filmmodus mit manueller Kontrolle

Canon hat ein umfangreiches Firmwareupdate für die Vollformat-Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark II vorgestellt. Beim Filmen kann der Automatikmodus nun abgeschaltet werden. Doch das Update auf die Version 1.1.0 bewirkt noch mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Filmmodus kann nach dem Update der Firmware mit Verschlussgeschwindigkeiten von 1/4.000 bis 1/30 Sekunde arbeiten. Die Lichtempfindlichkeit kann zudem zwischen ISO 100 und 12.800 eingestellt werden. Das erweitert den kreativen Spielraum beim Filmen erheblich.

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Röttenbach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Canon hat nach eigenen Angaben die Korrektur von Randabschattungen (Vignettierung) und die Schattenaufhellung verbessert. Der Hochformat-Akkugriff BG-E6 meldete vor dem Update eine zu niedrige Kapazität, wenn nur einer von zwei möglichen Akkus eingelegt war. Das wurde mit der neuen Firmware ebenfalls behoben. Genauso merzte Canon Übersetzungsfehler in den ukrainischen, arabischen, rumänischen und spanischen Menüs aus.

Das Update kann kostenlos von der Canon-Website heruntergeladen werden. Zur Aktualisierung ist eine leere Speicherkarte sowie ein voller Akku notwendig. Die Installationsanleitung hat Canon online veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 4,96€
  3. (-28%) 17,99€
  4. (-70%) 4,80€

die Profis 03. Jun 2009

Leute, die diese Kamera benutzen sind entweder Profis oder sie kostet diese Leute nur ein...

Update 03. Jun 2009

Hm... Vielleicht solltest Du Deine Ironiedetektoren mal neu justieren? ;)


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /