Abo
  • Services:

Freescale zeigt Prototypen neuer Smartbook-Generationen

Design-Studien entstanden am Savannah College of Art and Design

Zusammen mit Industriedesignern des Savannah College of Art and Design (SCAD) sucht Freescale nach Formaten für Smartbooks - Geräte, die zwischen Smartphones und Netbooks einzusortieren sind. Einige Prototypen sind auf der Computex zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Smartphones sind nach Ansicht von Freescale eher Computer als Telefone und zeichnen sich durch lange Akkulaufzeit, sofortige Bereitschaft nach dem Einschalten und durchgängige Konnektivität aus. Zusammen mit dem Savannah College of Art and Design (SCAD) untersucht Freescale die Anforderungen dieser Smartbooks der nächsten Generation im Hinblick auf Ergonomie, Bedienbarkeit, Format und gewünschtes Zubehör.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das so erarbeitete Wissen will Freescale in seiner Chipentwicklung und letztlich auch in künftige Generationen der ARM-basierte i.MX-Prozessoren einfließen lassen. So soll eine neue Klasse von Geräten entstehen.

Im Rahmen einer Studie haben Studenten der SCAD einige Prototypen entwickelt, die sich durch kompakte Abmessungen, Betrieb ohne Lüfter und geringe Stromaufnahme auszeichnen. Konzepte, die als besonders außergewöhnlich eingestuft wurden, hat Freescale auf die Computex in Taipei eingeladen, wo die Prototypen am Freescale-Stand präsentiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Der Kaiser! 02. Mär 2010

Drückst du den Knopf nochmal, sind sie wieder "verkoppelt". Der "Knopf" muss im übrigen...

Nr.1 03. Jun 2009

Als ich als erstes dieses seltsame Gebilde mit Tastaturauszug sah, dachte ich erst, ich...

designer 03. Jun 2009

Ich dachte auch immer, das ein Prototyp zumindest anfassbar sein sollte. Aber typisch...

Büx 02. Jun 2009

Ich habe es immer gewusst, Mobilftechnik == Pforte zu den Cenobitn und mehr... Büchse offen!

Jackster 02. Jun 2009

Aber sooo ultrakrass modular muss es nun auch nicht sein...reicht wenn oben die Kamera...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /