Abo
  • IT-Karriere:

Klarmobil mit neuen mobilen Datentarifen

Mobile Datenflatrate für monatlich 19,95 Euro

Der Mobilfunk-Discounter Klarmobil bietet ab sofort drei unterschiedliche Prepaid-Datentarife an. Neben einer Abrechnung nach MByte gibt es ein Paket mit einem bescheidenen Inklusivvolumen sowie eine Datenflatrate. Zumindest zur Datenflatrate kann gegen Aufpreis ein UMTS-Surfstick dazu gekauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 19-Cent-Datentarif von Klarmobil kostet pro MByte 19 Cent und die Abrechnung erfolgt in 10-KByte-Schritten. Das Starterpaket mit SIM-Karte kostet einmalig 9,95 Euro. Im Preis ist ein Startguthaben von 10 Euro enthalten. Wenn das Startguthaben nicht nach drei Monaten aufgebraucht ist, verfällt es ersatzlos.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Auch der zweite Tarif namens 50-MByte-Datenpaket richtet sich vor allem an Gelegenheitsnutzer. Für eine monatliche Gebühr von 4,95 Euro erhält der Nutzer ein Datenvolumen von 50 MByte. Sobald es aufgebraucht ist, wird auch hier jedes weitere MByte mit 19 Cent abgerechnet. Das Starterpaket kostet ebenfalls einmalig 9,95 Euro, ein Startguthaben gibt es hier aber nicht.

Als dritten Tarif gibt es das Flat-Datenpaket für monatlich 19,95 Euro. Ab einem Datenvolumen von 5 GByte wird die Bandbreite für den Rest des Monats gedrosselt, so dass der Kunde das mobile Internet nicht mehr mit hoher Geschwindigkeit nutzen kann. Das Starterpaket kostet ohne Startguthaben einmalig 9,95 Euro. Das Flat-Datenpaket kann auch mit einem HSDPA-USB-Stick gekauft werden, der dann 99,95 Euro kostet. Dabei entfällt der Preis für das Starterpaket und der Kunde kann den ersten Monat das mobile Internet kostenlos nutzen.

Klarmobil gehört zur Freenet-Gruppe und nutzt das Mobilfunknetz von O2. Die mit den Datentarifen erworbene SIM-Karte könne auch für Telefonie verwendet werden. Pro Telefonminute in deutsche Netze fallen dann 19 Cent an, dabei wird jede angefangene Telefonminute immer voll berechnet. Eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Der SMS-Versand in Deutschland kostet pro Nachricht ebenfalls 19 Cent und der MMS-Versand schlägt mit 39 Cent pro Nachricht zu Buche.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

Betroffener 29. Mai 2010

Vertrag: Ich habe einen sogenannten Internet Flat 500 für 9,95 Euro monatlich...

Sinu 30. Jun 2009

Nun ja, mit den Klarmobil Fußangeln meint Andreas wohl so etwas: *Um tatsächlich...

Pepitoke 03. Jun 2009

klarmobil bietet einen 19ct-Datentarif (19ct/MB) ohne Grundgebühr und einen 50MB Tarif...

Klausens 03. Jun 2009

simyo. 1GB für 10 Euro.

musarat-i 02. Jun 2009

simply data bietet die 19.95 schon lange...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /