Abo
  • Services:

NEC: High-Brightness-Display für helle Umgebungen

MultiSync X461HB erreicht 1.500 Candela pro Quadratmeter

NEC bringt mit dem MultiSync X461HB ein 46-Zoll-Display für sehr helle Umgebungen auf den Markt. Es erreicht laut Hersteller eine Leuchtstärke von 1.500 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 3.500:1.

Artikel veröffentlicht am ,

Das so genannte Public-Display MultiSync X461HB ist für den Einsatz an stark beleuchteten Orten wie Schaufenstern, Restaurants oder Eingangshallen gedacht. Für die automatische Steuerung der Helligkeit bietet das Display einen eingebauten Umgebungslicht-Sensor (Ambient Light Sensor), der in Verbindung mit einer Zeitsteuerung den Stromverbrauch minimieren soll.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Für die Kühlung des Gerätes ist ein Lüftungssystem mit vier Ventilatoren zuständig. Eine eingebaute Ethernet-Schnittstelle ermöglicht die Fernsteuerung und dem Gerät das Versenden von Warnungen. Der NEC Option Slot erlaubt es, das Display über Erweiterungsmodule zu ergänzen, beispielsweise um einen integrierten PC.

Der Anschluss an den Rechner kann per DVI und VGA erfolgen, wobei das Signal von zwei Geräten gleichzeitig dargestellt werden kann.

Der NEC MultiSync X461HB ist ab sofort in Schwarz zum Preis von 4.499 Euro erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ inkl. Versand
  2. 433,00€ (Bestpreis!)
  3. 481,00€ (Bestpreis!)
  4. 554,00€ (Bestpreis!)

Ext 03. Jun 2009

Anders lässt sich die Helligkeit in Verbindung mit einem so niedrigen Kontrast nicht...

musarat-i 02. Jun 2009

joa n schwarzer bildschirm hinter ner schaufensterscheibe im sommer wird durchaus mal 80...

Gucki123 02. Jun 2009

Vor allem hinter der Schaufensterscheibe! Ansonsten - Finger weg! Bei 1500cd wird's heiss!


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /