Nvidia enthüllt Tegra für Smartphones und UMPCs

Stromsparende Plattform mit hoher Leistung

Nvidia stellte auf der diesjährigen Computex in Taipeh erstmals seine stromsparende Tegra-Plattform für Smartphones und UMPCs der Öffentlichkeit vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Tegra greift auf acht unabhängige Prozessoren (ARM 11, ARM 7, GPU, 2D Engine, HD Video Encoder, HD Video Decoder, Audio, Imaging) zu, die bei Bedarf aktiviert werden können. Wird einer dieser Prozessoren nicht mehr benötigt, schaltet er sich ab und verbraucht somit keine Energie mehr. So soll die Tegra-Plattform bei der Musik-Wiedergabe 25 Tage durchhalten, vergleichbare Plattformen wie Snapdragon erreichen nur 60 Stunden.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Informationsmanagement SAP BW (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. Consultant for Digital Transformation and Cloud Solution Engineer (m/f/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
Detailsuche

Trotz des geringen Stromverbrauchs soll Tegra ausreichend Leistung bieten, um HD-Videos abzuspielen. Die Auflösung am Video-Out beträgt bis zu 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD). Die Leistungsfähigkeit bei Spielen hat Nvidia anhand von Quake mit der Konkurrenz verglichen: Tegra schafft 46 Bilder pro Sekunde, Atom Systeme laut Nvidia 17 Bilder pro Sekunde und Snapdragon Systeme nur 5 Bilder pro Sekunde. Zudem verfügt die Tegra-Plattform noch über eine Beschleunigung für Adobe Flash, die durch enge Zusammenarbeit zwischen Nvidia und Adobe entstanden ist.

Als Betriebssystem kommt Windows CE zum Einsatz, das mit Nvidia-eigenen Applikationen optisch aufgewertet wurde. Vorgestellt wurden mehrere verschiedene Modellvarianten von Tegra-Geräten. Vom netbookähnlichen Design bis hin zum Tablet-PC, auch Smartphone Designs waren im Nvidia Showroom im Taiwan World Trade Center zu sehen. Auch wenn alle Varianten verschieden waren, hatten sie eine Gemeinsamkeit: Sie waren allesamt sehr leicht, was natürlich auch auf die Größe und das Gewicht von der Tegra-Plattform schließen lässt. Das Board mit allen benötigten Komponenten ist kleiner als eine Kaugummipackung.

Mit den ersten Tegra-Geräten ist ab Mitte 2010 zu rechnen. Sie sollen rund 100 bis 200 US-Dollar kosten und Videos mit 720p Auflösung flüssig abspielen können. Die nächste Ausbaustufe der Tegra-Plattform soll rund viermal schneller sein. [von Johannes Knapp]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


feingeist 11. Jun 2009

vor allem weil wir die Krise haben, wird sowas schneller auf den Markt gebracht

OMG 03. Jun 2009

Zu evil glaub mir. Hoffe das wirds ein passendes Linux für geben.

M1AU 02. Jun 2009

Hahaha den kannte ich noch nicht. YMMD ;D

el3ktro 02. Jun 2009

Der Zune HD wird also wohl eher nicht auf Tegra setzen, wie ja teilweise schon spekuliert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /