iTunes 8.2 ist bereit für neues iPhone OS

Gefährliches Sicherheitsleck in iTunes beseitigt

Apple hat die Version 8.2 von iTunes veröffentlicht und bereitet sich damit auf das Erscheinen der neuen iPhone-Firmware vor. Das iPhone OS 3.0 wird noch im Juni 2009 erwartet, auch wenn von Apple bisher kein genaues Verfügbarkeitsdatum genannt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Branchenkenner gehen davon aus, dass Apple die Version 3.0 vom iPhone OS auf der am 8. Juni 2009 startenden Entwicklerkonferenz WWDC anbieten wird. Mit dem Erscheinen von iTunes 8.2 scheint sich diese Vermutung zu bestätigen. Als Verfügbarkeitsdatum hatte Apple bislang immer nur Sommer 2009 angegeben. Möglicherweise wird auf der Konferenz auch die dritte iPhone-Gerätegeneration präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d) Digital Marketing
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
  2. Web-Administrator:in (w/m/d)
    Universität zu Köln, Köln
Detailsuche

Die aktuelle iTunes-Version korrigiert nach Herstellerangaben außerdem einige nicht weiter benannte Programmfehler und beseitigt ein gefährliches Sicherheitsloch. Das Aufrufen von itms-URLs genügt bereits, damit ein Angreifer Schadcode ausführen und ein fremdes System unter seine Kontrolle bringen kann. Mit der aktuellen Version soll das Sicherheitsloch beseitigt werden, das sowohl die Windows- als auch die Mac-Version betrifft.

Wie üblich bei Apple verrät der Hersteller nur über die Update-Komponente, welche Änderungen die aktuelle iTunes-Version bringt. Auf den Apple-Webseiten erhält der Kunde keine Informationen dazu.

Die Version 8.2 von iTunes steht für Windows und MacOS als Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


clippclapp 02. Jun 2009

Clippy! Leider wird das iPhone OS 3.0 nicht mehrere Zwischenablagen untersützen (denke...

www.alpher.de 02. Jun 2009

z.B. für digitale Bahn Tickets wäre eine MMS Funktion von Nöten. Die kann ich nämlich...

Elppa 02. Jun 2009

1976 war ein schwaches Jahr....

Nein zu Apple! 02. Jun 2009

Ja, und wenn schon. Wayne?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
    Elektroauto
    ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

    MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /