Abo
  • Services:

Gefährliche Sicherheitslecks in Apples Quicktime

Zehn Sicherheitslücken in Windows-Version

Apple hat Quicktime 7.6.2 veröffentlicht, um eine Reihe gefährlicher Sicherheitslücken zu beseitigen. Angreifer können darüber beliebigen Programmcode ausführen und so im schlimmsten Fall vollen Zugriff auf ein fremdes System erlangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update korrigiert acht Sicherheitslecks in der Windows- und MacOS-Version von Quicktime. Angreifer müssen ihr Opfer lediglich dazu verleiten, eine entsprechend angepasste Datei mit einer alten Quicktime-Version zu öffnen. Solche Angriffe sind mit einer Reihe von Dateitypen möglich. Neben Sorensen-3-Videos gehört dazu eine Videodatei mit Microsofts ADPCM-Ton, FLC-Dateien, PSD-, JP2- und PICT-Bildern.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

Nur in der Windows-Ausführung von Quicktime wurden zwei weitere Sicherheitslücken mit der neuen Version beseitigt. Auch hier können Angreifer schadhaften Programmcode ausführen, wenn das Opfer entweder eine Videodatei oder ein PICT-Bild öffnet, die entsprechend präpariert wurden.

Das aktuelle Quicktime 7.6.2 steht für Windows und MacOS als Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

sbremer 05. Jun 2009

Ich mach hier mal 'nen neuen Thread auf, weil das Thema, um das es mir geht hier in 5...

kein_Login 03. Jun 2009

Im Prinzip kann jedes Format Schadcode enthalten. Auf Youtube und co kommt es eher darauf...

kein_Login 03. Jun 2009

und ist erfolgreich damit... 32 Bit Betriebsystem = 4,3 Milliarden Adresse, somit 4 GB...

RioDerReisser 02. Jun 2009

OSX und Windows!!! Was mal wieder zeigt, es sind vorrangig die Applikationen die Schrott...

Neumann 02. Jun 2009

[+++] Zu deiner Aufzählung gehört m.E. noch das iPod/iTunes-Gespann.


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /