Abo
  • IT-Karriere:

Logitech Flight System G940 mit Force-Feedback

Force-Feedback-Controller für Flugsimulationen

E3

Logitech präsentiert auf der E3 das Logitech Flight System G940, ein Force-Feedback-Controller speziell für Flugsimulationen. Das System besteht aus drei Komponenten: einem Joystick, einem Schubregler sowie Ruder-Pedalen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Logitech Flight System G940 sollen sich virtuelle Flugzeuge besonders realistisch steuern lassen, ohne dass die Piloten die Hände von den Controllern nehmen müssen. Das System wird per USB an den PC angeschlossen und soll mit vielen Flugsimulatoren funktionieren, einschließlich dem Microsoft Flight Simulator X, IL-2 Sturmovik: 1946 und Lock On: Modern Air Combat X-Plane 9.

 

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. BWI GmbH, Germersheim

Der Joystick des G940 ist mit Logitechs Force-Feedback-Technik ausgestattet, die Rückmeldungen des Flugzeugs simulieren soll. Spieler sollen so die Bewegungen des Flugzeugs sowie dessen Reaktionen auf Turbulenzen und G-Kräfte präzise spüren. Darüber hinaus verfügt der Joystick über sechs programmierbare Knöpfe, einen Ministick, einen 8-Wege-Schalter und drei analoge Kontrollen für die Trimmung.

Die Schubkontrolle ist zweigeteilt ausgeführt, so dass sich auch Flugzeuge mit mehreren Turbinen steuern lassen. Die beiden Hebel lassen sich allerdings auch verbinden, falls eine Maschine nur über eine Turbine verfügt. Zudem verfügt die Schubkontrolle im vorderen Bereich über acht programmierbare Tasten, die wie in einem echten Flugzeug leuchten, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Hinzu kommen zwei 8-Wege-Schalter und vier programmierbare Tasten in den Griffen. Mit den 80 vorgefertigten Tasten-Beschriftungen kann eine Instrumententafel beispielsweise mit GPS-, Autopilot- und Fahrwerk-Kontrolle zusammengestellt werden.

Die Pedale sind denen von aktuellen Kampfjets nachempfunden und dienen der Rudersteuerung sowie Toe-Bremsen. Die zur Bedienung der Pedale notwendige Kraft lässt sich einstellen. Gegen Verrutschen sollen Teppichbodenhalter und Fersenstützen helfen.

Logitech will das Flight System G940 ab September 2009 unter anderem in Deutschland für 299 Euro ausliefern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBX570

speedy0973 13. Jul 2009

... kann ich gar nicht verstehen!!! thema: was für ne sim gibts heutzutage die das...

Speedy0973 13. Jul 2009

Aktuell ganz klar Black Shark ... davor gabs lange nichts, bis zurück zu Jane´s Longbow

ich halt 03. Jun 2009

(kt)

Flusi-fan 02. Jun 2009

...man muss sie nur kennen und sich dafür interessieren: Dauerbrenner IL2 wird seit 8...

Fankwsky 02. Jun 2009

Schonmal auf die Idee gekommen dass es darum geht wie das 300-Glocken-Ding die Ruder...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /