Flash-Videos mit Hardwarebeschleunigung auf Netbooks

Adobes Flash soll Broadcoms Crystal HD für H.264-Wiedergabe nutzen können

Hochauflösende Videos in H.264 sollen in Adobes Flash-Player künftig auch auf Netbooks flüssig laufen. Dafür wollen Broadcom und Adobe sorgen, indem sie Flash um Unterstützung für die hardwarebeschleunigte Videowiedergabe mit Broadcoms Crystal-HD-Chips für Netbooks erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,

Broadcoms Videobeschleuniger steck unter anderem in HPs Mini 110XP. Sobald Flash die Hardwarebeschleunigung des Chips nutzen kann, sollen Videos, die mit H.264 codiert sind, flüssiger ablaufen. Davon profitieren Inhalte auf mittlerweile vielen Websites. H.264 kommt unter anderem bei Youtube, CBS, dem iPlayer der BBC, Pandora.tv und auch Golem.de zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT Professional Client Systems (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT-Systemadministrator (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Neumünster
Detailsuche

Laut Broadcom soll Crystal HD H.264-Videos in 720p und 1080p flüssig und ohne Verlust von Einzelbildern wiedergeben können, selbst dann, wenn die CPU zu 100 Prozent ausgelastet ist. Der Chip unterstützt zudem Microsofts Codec VC-1 und MPEG-2.

Bis der Flash-Player aber die Hardwarebeschleunigung von Broadcoms Crystal HD nutzen kann, wird noch einige Zeit vergehen. Die Veröffentlichung ist erst für das erste Halbjahr 2010 angepeilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


 03. Jun 2009

hab seit längerem kein linux genutzt und kann deshalb nichts dazu sagen, aber fakt ist...

GodsBoss 02. Jun 2009

Das mag dir egal sein, vielen Firmen/Portalen ist es nicht.

videomann 02. Jun 2009

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Flash die Lösung für alles sein kann. Irgendwie...

macday 02. Jun 2009

und m$ kommt mir auf keinen Rechner mehr ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

  2. Mireo Plus H: Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge
    Mireo Plus H
    Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge

    Siemens liefert sieben mit Wasserstoff betriebene Züge an den Verkehrsbetrieb NEB. Sie sollen ab Ende 2024 im Einsatz sein.

  3. Pro Electric SuperVan: Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW
    Pro Electric SuperVan
    Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW

    Ford hat auf dem Goodwood Festival of Speed den Ford Pro Electric SuperVan gezeigt, der die Tradition der Transit-Showcars des Unternehmens fortsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /